Lichtgewehrtraining bei FSG-Jugend

Aufgrund des im Landkreis Eichstätt erlaubten kontaktfreien Sports im Außenbereich hat die Schützenjugend der FSG Kösching wieder ein Training durchführen können.
Die gefallenen Inzidenzzahlen haben es den Jugendtrainern Florian und Stefan Kasper erlaubt im Außenbereich des Schützenheims das Training mit Lichtgewehren zu veranstalten. Hierbei wurde wie im Schießstand auf 10 Meter Entfernung an der Präzision und der Technik der Nachwuchsschützen gefeilt.
Die in 5er-Gruppen aufgeteilten Nachwuchsschützen haben unter Einhaltung eines Hygienekonzeptes mit Freude das erste Mal nach sechs Monaten wieder mit ihren Sportgeräten trainieren dürfen. Die Zeit seither hat die FSG Kösching mit verschiedenen Onlineveranstaltungen überbrückt.