Unsere Auszeichnungen

H&N-Förderpreis 2022

Deutschlandweit zweitbeste Nachwuchsarbeit der FSG Kösching ausgezeichnet

Bild: Die Delegation der FSG Kösching freut sich über die Prämierung beim H&N-Förderpreis

Die Nachwuchsarbeit der Feuerschützengesellschaft Kösching wurde beim deutschlandweit ausgeschriebenen H&N-Förderpreis des Deutschen Schützenbundes im Rahmen der Deutschen Meisterschaft als zweitbeste in der Bundesrepublik geehrt.

Mit der Bewerbung beim H&N-Förderpreis gab Jugendtrainer Stefan Kasper Einblick in den variantenreichen Trainingsablauf und die Talentförderung sowie das Engagement der Trainer bei der FSG Kösching. Ebenso wurden die sozialen Angebote, das breitensportliche Vereinsleben, die Werbeveranstaltungen und das öffentliche Auftreten dargestellt.

Der Förderpreis unterstützt die nachhaltige Nachwuchsarbeit seit über 20 Jahren. Diese Auszeichnung wird jährlich an drei Schützenvereine in ganz Deutschland, die seit Jahren hinweg eine erfolgreiche und kontinuierliche Kinder- und Jugendnachwuchsarbeit betreiben, verliehen.

Im Fokus der Bewertung standen neben den Trainingsangeboten und den sportlichen Erfolgen der Jugendlichen auch die kreativen außersportlichen Aktivitäten in den Vereinen, wie die Mitteilung des Deutschen Schützenbundes zeigt.

„Getreu dem Motto: Im Nachwuchs liegt die Zukunft und somit steht bei unserem Verein die Förderung der Heranwachsenden an erster Stelle. Dies wird auch bei der Kgl. Priv. FSG Kösching so realisiert. Um eine der wichtigsten Aufgaben eines Schützenvereins, die Gewinnung neuer Nachwuchstalente und weiterer Vereinsmitglieder zu erfüllen, führen die Jugendsportleiter zusammen mit den Nachwuchsschützen verschiedene kreative und spannende Veranstaltungen zur Mitgliedergewinnung durch. Im Jahr 2020 konnte bereits ein Anerkennungspreis der Haendler & Natermann Förderung errungen werden. Im oberbayrischen Kösching wurde in letzter Zeit besonders viel in der Nachwuchsarbeit getan. So fand zum Beispiel ein eigenes Ferienschießen für die Jugend oder eine Lichtgewehr-Marktmeisterschaft für 7 bis 14-jährige mit kindgerechten Lichtgewehren statt. Darüber hinaus wurde sogar ein Lichtgewehrpavillon beim Köschinger Auto-Sonntag aufgebaut und konnte anschließend auch von Interessenten genutzt werden. Die Vereinsmeisterschaft – unter dem Motto „Kinder stark machen“ – wird auch genutzt, um über frühe Suchtvorbeugung zu informieren. Zudem steht der Schützenverein hinter dem Motto: „Alkoholfrei Sport genießen“. Ein informativer Elternabend pro Halbjahr, eine extra erstellte Broschüre für Kinder & Jugendliche und eine ständig aktualisierte Internetseite mit Informationen für interessierte Nachwuchsschützen:innen & Videos plus Zeitungsartikel zu allen Veranstaltungen werden und wurden auch „präsentiert“. Die Jugendleiter legen außerdem sehr viel Wert auf die Ausbildung von Eigenschaften wie Ehrgeiz, Toleranz, Teamgeist sowie Aufrichtigkeit. Besonders gut war die Nachwuchsarbeit – verbunden mit der Nachwuchspflege – in der Corona-Pandemie. Durch diverse, kreative und interessante Möglichkeiten und Veranstaltungen hat man stets versucht voranzukommen! Das soll auch zukünftig so sein!“

Vor allem die Nachwuchsschützen und die Trainer der FSG Kösching freuen sich über die Auszeichnung. Das Preisgeld investiert die FSG Kösching direkt in die Jugendarbeit und freut sich mit zahlreichen Maßnahmen über die zusätzlichen Möglichkeiten in der zukünftigen Jugendarbeit.


Deutsche Stiftung für Engagement & Ehrenamt: Zukunftsmut 2021/22

FSG Kösching begeistert über 3666€ aus „Zukunftsmut-Programm“ für Nachwuchsschützen

Mit 3666€ hat die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt die Feuerschützengesellschaft Kösching aus dem Programm „Zukunftsmut“ für den FSG-Nachwuchs gefördert.

Die Deutsche Stiftung für Engagement & Ehrenamt ist eine Stiftung des öffentlichen Rechts des Bundes und wurde zur Stärkung und Förderung des bürgerschaftlichen Engagements und des Ehrenamtes gegründet. Das Programm „Zukunftsmut“ wurde zur Stärkung von Innovationen zum Aufholen pandemiebedingter Rückstände bei Kindern, Jugendlichen und Familien aufgelegt.

Die Anmeldung an „Zukunftsmut“ und die Projektumsetzung wurde von Jugendsportleiter Stefan Kasper durchgeführt.

Dabei hat die FSG Kösching unter dem Projektnamen „Digitale Nachwuchsarbeit und Engagementförderung im Sportschießen“ weitere sinnvolle Investitionen und Maßnahmen für die Jugendarbeit im Verein getätigt. Unter anderem wurden moderne Trainingsmittel für das wöchentliche Nachwuchstraining beschafft und in die weitere Digitalisierung investiert. Darüber hinaus wird mit einer modernen Videoausrüstung des ehrenamtliche Engagement der Helfer im Nachwuchstraining gestärkt.

Wie Stefan Kasper ausführt, „stellt diese Förderung einen Meilenstein in der Jugendarbeit der Feuerschützen dar, die dem Motto „Im Nachwuchs liegt die Zukunft und somit steht bei unserem Verein die Förderung der Heranwachsenden an erster Stelle.“ folgt“. Unter anderem ist es auch diesen Zuschüssen für moderne Trainingsmittel zu verdanken, dass sich in der aktuellen Wettkampfsaison vier Nachwuchsschützen der FSG Kösching für die Auswahlkader Bayerns qualifizieren konnten. Aber auch bei allen weiteren Nachwuchsschützen der FSG sind diese Trainingsmittel im wöchentlichen Einsatz und helfen vielen der Schützen ihre sportlichen Fähigkeiten zu verbessern und Kösching würdig bei Wettbewerben zu vertreten.

Die Jugendtrainer der FSG Kösching blicken somit weiterhin hoffnungsvoll in die Zukunft.


MOVE-Kampagne der Deutschen Sportjugend 2022

Förderung des FSG-Freundetages

DIE IDEE: Bewegungsmöglichkeiten für Kinder & Jugendliche schaffen.

Auch wir sind durchgestartet und haben 50 Kinder & Jugendliche wieder in Bewegung gebracht mit unserem FSG-Freundetag. Dabei standen beim Schnupperschießen, den Ausgleichssport- & Gleichgewichtsübungen sowie der Saftbar und der Brotzeit der Spaß an der Bewegung im Vordergrund.
Neben den tollen Erfahrungen an diesem Tag wurde unsere Veranstaltung zusätzlich mit 287€ durch die Deutsche Sportjugend gefördert.

Zur Aktivierung der Bewegungsfreude erhielten wir weitere Unterstützung durch die Aktionsboxen der Bayerischen Schützenjugend („Mach-mit-Kiste“) als auch der Deutschen Sportjugend.


Kadernominierungen 2022

4 Köschinger Nachwuchsschützen in BSSB-Kader

UNSERE Nachwuchsschützin Xenia Mund ist im Schießsportjahr 2022 Mitglied des Landeskaders des Bayerischen Sportschützenbundes in der Leistungsgruppe 2.

UNSERE Schüler Michael Werthmann, Maleen Mund & Paula Sitzmann qualifizierten sich bei der BSSB-Sichtung für den Schülerkader der Saison 2022. 


BSSJ-Mach-mit-Kiste 2021

Förderung unseres Ferienschießens

Unser Ferienschießen wurde mit der „Mach-mit-Kiste“ der Bayerischen Schützenjugend gefördert.
Hierfür vielen Dank!


BSSJ-Aktion „Wir sind für Euch da“ 2021

100€ für Schützenjugend bei Aktion der Bayerischen Schützenjugend

Die Schützenjugend der FSG Kösching kann sich über 100€ freuen, die sie durch die Teilnahme an der Aktion „Wir sind für Euch da“ der Bayerischen Schützenjugend erhalten hat.

Die Aktion hatte den Hintergrund wieder in ein attraktives Vereinsleben nach den verschiedenen Einschränkungen durch die Corona-Pandemie zu starten.


Netto-Spendeninitiative „Bring Dich ein für Deinen Verein“ 2021

Spendeninitiative von Netto für die FSG Kösching

Im Rahmen der Spendeninitiative „Bring Dich ein für Deinen Verein“ unterstützt die Köschinger Netto-Filiale die Jugend der Feuerschützengesellschaft Kösching. 

Die FSG Kösching hat sich in einer Online-Wahl unter den regionalen Sportvereinen durchgesetzt und wurde nun als Spendenpartner des Köschinger Nettos ausgewählt.




Crowdfunding-Aktion 2021

580€ aus Crowdfunding-Aktion zur Unterstützung unserer Nachwuchsschützen

“Investition in die Jugendarbeit: Beschaffung neues Lichtgewehr”

Was ist Crowdfunding?
Crowdfunding, auf Deutsch auch Gruppenfinanzierung, ist eine Art zur zweckgebundenen Finanzierung von Projekten oder Beschaffungen. Die Kapitalgeber sind eine Vielzahl von Personen – in der Regel Internetnutzer, da zum Crowdfunding gewöhnlich im World Wide Web aufgerufen wird.

Was war unser Crowdfunding-Aufruf?
Die Sparkasse Ingolstadt-Eichstätt hat in Kooperation mit der Crowdfunding-Plattform „betterplace“ ein Crowdfunding für die Region gestartet.
Wir beteiligten uns hieran mit einem Spendenaufruf für die Investition in unsere Jugendarbeit, denn bei uns gilt nach wie vor das Motto: „Im Nachwuchs liegt die Zukunft und somit steht bei unserem Verein die Förderung der Heranwachsenden an erster Stelle. Damit wir unsere Nachwuchsschützen auch weiterhin fördern können, wollen wir ein weiteres Lichtgewehr für den Nachwuchs beschaffen.“

Wie ist das Ergebnis ausgefallen?
Unserem Crowdfunding-Aufruf folgten viele Köschinger & Freunde, sodass wir mit einem Ergebnis von 580€ wertvolle Investitionen für unsere Nachwuchsschützen tätigen konnten.




Kadernominierungen 2021

Xenia Mund erneut im Bayernkader
Michael Werthmann, Paula Sitzmann & Maleen Mund für Bezirkslehrgänge nominiert

UNSERE Nachwuchsschützin Xenia Mund ist auch im Schießsportjahr 2021 Mitglied des Landeskaders des Bayerischen Sportschützenbundes in der Altersklasse der Jugend (U16).

UNSERE Schüler Michael Werthmann, Paula Sitzmann & Maleen Mund wurden in der verkürzten Saison 2021 zu den Lehrgängen des Schützenbezirks Oberbayern eingeladen. 

Vor allem die Trainer der FSG Kösching freuen sich über die hervorragenden & kontinuierlichen Leistungen der Nachwuchsschützen und beglückwünschen diese zu ihren ebenso für die FSG Kösching besonderen Leistungen.




Nachwuchsgewinnungspreis der BSSJ 2020

FSG Kösching mit zweitem Platz bei Nachwuchsgewinnungspreis der Bayerischen Schützenjugend 2020 geehrt 

Laudatio der Landesjugendleitung:
„Sehr erfreut waren wir über die hohe Beteiligung am Nachwuchsgewinnungspreis. 37 Vereine haben dazu ihre Unterlagen rechtzeitig abgegeben. Die Qualität der eingereichten Abgaben hat unseren Landesschützenmeister Christian Kühn so beeindruckt, dass er einen 4. und 5. Preis auslobte.
Die kgl. privil. FSG Kösching hat ihren Jugendanteil der unter 18-jährigen in den letzten 3 Jahren verdoppeln können. Als Grund für diesen Anstieg gebt ihr an, dass die Anschaffung von 8 RedDot Lichtgewehren und weiteren Ausrüstungsgegenständen diese Entwicklung förderte. 
Das regelmäßige Training wird von ausgebildeten Vereinsübungsleitern und Trainern geleitet. Mit Pünktlichkeit und Disziplin wird auf Sicherheit geachtet und der respektvolle Umgang geschult.
Die Aktion „Kinder stark machen“ begleitet euch bei den verschiedenen Wettkämpfen übers Jahr und die Aktion der Deutschen Schützenjugend „alkoholfrei Sport genießen“ ist euch nicht fremd und soll noch umgesetzt werden. 
Insgesamt beträgt euer Jugendanteil 35%. Der hauseigene Jugendraum, ausgestattet mit Kicker, Billard, Darts und einer Spielekonsole, sorgt für die nötige Abwechslung und Zusammenkunft nach dem Training. Jährlich wird ein Jugendausflug organisiert und an den Angeboten der Gaujugend und der BSSJ beteiligt ihr euch ebenso. 
Um Neumitglieder zu werben gestaltet ihr Faltblätter. Diese geben einen Einblick, wie Tradition auf „Hightech“-Sport trifft. Man erkennt, dass dies keineswegs ein Widerspruch ist, sondern miteinander in Einklang gebracht werden kann. 
Ihr seid laut, wenn die Böllergruppe die Köschinger Bürger beim Neujahrsschießen begrüßt, ihr seid aber auch leise, wenn der Lichtgewehr-Pavillon bei verschiedenen Anlässen im Ort aufgebaut wird.
Die Vielseitigkeit des Sportschießens lebt ihr vor und fordert diese auch von euren Mitgliedern ein, wie man am Einsteigerpaket erkennen kann, welches ihr euren Neumitgliedern an die Hand gebt. Der Verein lebt von eurem Miteinander, in dem sich das Vereinsmaskottchen „Schützi“ sichtlich wohl fühlt. 

Die kgl. privil. Feuerschützengesellschaft Kösching kann auf herausragende sportliche Erfolge blicken und hat es geschafft, dass die Jugend integriert ist. Ich darf dem Schützenmeister Wilhelm Rothbauer zu seiner Schützenjugend und der Arbeit des Jugendleiters Stefan Kasper mit seinem Team gratulieren. Herzlichen Glückwunsch zum 2. Preis, den ihr Euch sichtlich verdient habt. Im Namen der Bayerischen Schützenjugend wünsche ich der Gesellschaft weiterhin Gut Schuss und viel Erfolg bei der Jugendarbeit.“


H&N-Förderpreis 2020

FSG Kösching gewinnt Anerkennungspreis bei H&N-Förderpreis des Deutschen Schützenbundes 2020 

Aus der Mitteilung des Deutschen Schützenbundes:

„Die Würfel sind gefallen: Insgesamt 33 in der Jugendarbeit engagierte Vereine aus 13 Landesverbänden haben sich in diesem Jahr um den H&N-Förderpreis beworben, sechs von ihnen dürfen sich nun über eine Auszeichnung freuen. Im Fokus stehen dabei nicht nur die Trainingsangebote und sportlichen Erfolge der Jugendlichen sondern auch die kreativen außersportlichen Aktivitäten in den Vereinen. Die Bewerbungen zeigen eindrucksvoll das Engagement sowie die große Bereitschaft und Motivation aller Beteiligten für eine gelingende Jugendarbeit.“
„Aufgrund der hohen Bewerbungszahlen wird es in diesem Jahr … wieder drei Sonderpreise für hervorragende Jugendarbeit geben. 
Wir freuen uns daher, Ihnen mitteilen zu können, dass anlässlich der Jury-Tagung die Wahl aus den vorliegenden Bewerbungen auf Ihren Verein gefallen ist und dürfen Ihnen als Vertreter des Vereins ganz herzlich zum Anerkennungspreis des H&N Förderpreises 2020, der mit 250 Euro dotiert ist, gratulieren.“



Audi.Teamgeist 2020

FSG Kösching für ihr ehrenamtliches Engagement durch Audi bedacht

Auszüge aus dem Bericht des Donaukuriers:
Im Rahmen der „Aktion Teamgeist“ spendete Audi an Kunst- & Kulturvereine in den Standortregionen Ingolstadt und Neckarsulm. Für die Spenden bewerben konnten sich Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die sich ehrenamtlich in den jeweiligen Vereinen engagieren.
Sabine Maaßen, Vorstand für Personal und Organisation, sagte dazu: „Wir unterstützen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sich ehrenamtlich zu engagieren. Das ist für uns Ausdruck der Werte, für die wir als Unternehmen stehen.“
Peter Mosch, Audi-Gesamtbetriebsratsvorsitzender, betonte: „Wie bunt und vielfältig ehrenamtliches Engagement in Kultur, Tradition und Sport sein kann, belegen die zahlreichen Bewerbungen eindrucksvoll. Ich bin begeistert, mit wie viel Herzblut sich die Audianerinnen und Audianer für ihre Vereine und Initiativen einsetzen.“

Für die FSG Kösching hat sich Stefan Kasper mit einer Collage beworben, die einen Einblick in die Vereinsaktivitäten und den Teamgeist unserer Schützenjugend gibt.



Kadernominierungen 2020

Köschinger Nachwuchsschützen für Bezirks- & Bayernkader 2020 nominiert 

Das Bild zeigt v.l. Jugendtrainer Florian Kasper, Michael Werthmann, Xenia Mund, Sara Zweigle & Jugendtrainer Stefan Kasper auf der Olympiaschießanlage in München-Hochbrück. 

Die Nachwuchsschützin Xenia Mund der Feuerschützengesellschaft Kösching konnte sich bei der Sichtung des Bayerischen Sportschützenbundes für den Landeskader der Schüler (U14) qualifizieren. Michael Werthmann gelang dies für den Bezirkskader des oberbayerischen Sportschützenbundes, ebenso im Schülerbereich. 
Der Qualifikationswettkampf wurde in München-Hochbrück auf der Olympiaschießanlage ausgetragen. Hierbei mussten insgesamt 60 Schuss in den Disziplinen kniend, liegend und stehend abgegeben werden, wobei die Schüsse auf 2 Programme aufgeteilt wurden. 
Michael hat durch sein Gesamtergebnis von 554 Ringen als einer der jüngsten Teilnehmer durch diese Leistung die Aufnahme in den 8 Schüler umfassenden Oberbayernkader erreicht. Xenia erzielte ein Gesamtergebnis von 576 Ringen, was bedeutet, dass sie sich unter den besten 10 Schülern befindet und somit für den Bayernkader qualifiziert hat. 

Vor allem die Trainer der FSG Kösching freuen sich über die hervorragenden Leistungen der Nachwuchsschützen und beglückwünschen diese zu ihren ebenso für die FSG Kösching besonderen Resultaten.




Aktion „Kinder stark machen“

FSG beteiligt sich an der
Aktion „Kinder stark machen“





Alkoholfrei Sport genießen

FSG beteiligt sich an der
Aktion „Alkoholfrei Sport genießen“






Audi.Teamgeist 2018

Prämierung der FSG Kösching durch Audi für ihr ehrenamtliches Engagement

Auszüge aus dem Bericht des Donaukuriers:
„Mit Teamgeist geht alles besser“, sagen die Repräsentanten von Audi und sehen die Sportvereine als Muster für gutes Miteinander. Als Anerkennung überreichten Werkleiter Albert Mayer und Betriebsratschef Peter Mosch 60.000 Euro an 34 Sportvereine aus der Region.
Bei der Spendenübergabe gratulierte er den Vereinsvertretern für die gelungenen Bewerbungen. Audi hatte kleine Videos zum Thema „Teamgeist 2018“ eingefordert und teilweise professionell gemachte Filme bekommen.
Solche Termine freuen ihn am meisten, meinte Gesamtbetriebsratsvorsitzender Peter Mosch, „denn ich weiß, dass unsere Vereinskultur ausgeprägt ist und dass unsere Vereine für gelebte Tradition stehen.“ Die Vereine sorgten für „Räume des Miteinanders“, so der Gewerkschafter. In einer Zeit, in der eine Spaltung der Gesellschaft drohe, „ist es um so wichtiger, dass der eine für den anderen einsteht“, so Peter Mosch. Auch Werkleiter Albert Mayer weiß, „dass Sport eine Schule für das Leben ist.“ Deshalb unterstütze die Audi AG nicht nur Spitzensport des FC Bayern, sondern auch den regionalen Breitensport.