6 Podiumsplatzierungen der Schützenjugend bei Gaumeisterschaften

(Dieser Bericht ist ein Nachtrag aus 2018.)

Mit vielen Rookies, jedoch beachtlichen Leistungen konnten die königlich privilegierten Jungschützen die regionalen Gaumeisterschaften im Sportschützengau Ingolstadt gestalten. Michael Werthmann wurde Lichtgewehr-Gaumeister (bis 9 Jahre) für die FSG Kösching und erzielte bei der Trefferwertung eine optimale Ausbeute von 20 Treffern. Adrian Bajraktari konnte sich nach 16 Treffern und einem Stechen Platz 3 sichern. Zusammen mit Simon Bachmaier erreichten sie Platz 2 in der Mannschaftswertung.

Mailow Starbatty wurde in der Aufgelegt-Klasse mit dem Lichtgewehr (bis 7 Jahre) nach einem Stechen nur knapp geschlagen und somit Vize-Gaumeister. Maximilian Ausfelder belegte Platz 7. Die Schülermannschaft um Joseph Seitz (10.), Luis Lehmanski (13.) und Johannes Reischl (21.) konnte sich als jüngste Mannschaft des Wettbewerbs einen anerkennungswürdigen sechsten Rang erschießen. Daniel Deppner und Johannes Weiß erreichten die Positionen 25 und 27. Einen vierten Platz sicherte sich die Jugend um Gabriel Pendelin (4.), Ludwig Sitzmann (5.) sowie Presian Nikolov (7.). Max Dollingers Leistung bei den „Junioren II“ bedeutet den Vizetitel vor Stefan Ring (4.). Zusammen mit den „Junioren II“ Thomas Seifert (5.) und Thomas Dollinger (6.) erreichten diese Platz 2 in der Juniorenmannschaft.

Köschinger Jungschütze Oberbayerischer Meister

(Dieser Bericht ist ein Nachtrag aus 2018.)

Der Jungschütze Michael Werthmann der Feuerschützengesellschaft Kösching konnte bei der Oberbayerischen Meisterschaft der Lichtgewehrschützen (U10) den Titel erringen. Die Meisterschaft wurde in München-Hochbrück auf der Olympiaschießanlage ausgetragen, wobei die Nachwuchsschützen Lichtpunktgewehre verwendet haben. In einem optimalen Vorkampf, der ähnlich den bekannten Biathlonzielen mit einer Trefferwertung durchgeführt wurde, konnte Michael alle 20 Schuss im Schwarzen platzieren. Somit qualifizierte er sich mit elf weiteren Schützen für das Finale.

In diesem galt es nun für die Teilnehmer von Landsberg bis Burghausen und von Garmisch bis Riedenburg 5 Schüsse nach der traditionellen Ringwertung bestmöglich zu absolvieren. Nach guten Schüssen zu Beginn des Finales mit einer 8 und einer 9 konnte Michael nach einer folgenden 7 mit einer 10 seinen Leistungsstand demonstrieren und sich an die Spitze des Feldes setzen.

Nach einer abschließenden 7 konnte Michael nicht mehr vom ersten Platz verdrängt werden und sich den Titel des Oberbayerischen Meisters sichern. Das Bild zeigt Michael Werthmann zusammen mit seinen Mannschaftskameraden Adrian Bajraktari (18 Treffer, Platz 15) und Simon Bachmaier (16 Treffer, Platz 20) sowie Jugendtrainer Stefan Kasper. Dieser zeigte sich besonders erfreut, „da dies den größten Erfolg des FSG-Nachwuchses darstellt, seitdem der Verein vor 5 Jahren ein neues Nachwuchskonzept aufgestellt hat und konsequent die Eigengewächse fördert.“

(Von links nach rechts) Stefan Kasper, Simon Bachmaier, Michael Werthmann