Lichtgewehrtraining bei FSG-Jugend

Aufgrund des im Landkreis Eichstätt erlaubten kontaktfreien Sports im Außenbereich hat die Schützenjugend der FSG Kösching wieder ein Training durchführen können.
Die gefallenen Inzidenzzahlen haben es den Jugendtrainern Florian und Stefan Kasper erlaubt im Außenbereich des Schützenheims das Training mit Lichtgewehren zu veranstalten. Hierbei wurde wie im Schießstand auf 10 Meter Entfernung an der Präzision und der Technik der Nachwuchsschützen gefeilt.
Die in 5er-Gruppen aufgeteilten Nachwuchsschützen haben unter Einhaltung eines Hygienekonzeptes mit Freude das erste Mal nach sechs Monaten wieder mit ihren Sportgeräten trainieren dürfen. Die Zeit seither hat die FSG Kösching mit verschiedenen Onlineveranstaltungen überbrückt. 

Crowdfunding-Aktion der FSG Kösching

„Investition in die Jugendarbeit: Beschaffung neues Lichtgewehr“

Was ist Crowdfunding?
Crowdfunding, auf Deutsch auch Gruppenfinanzierung, ist eine Art zur zweckgebundenen Finanzierung von Projekten oder Beschaffungen. Die Kapitalgeber sind eine Vielzahl von Personen – in der Regel Internetnutzer, da zum Crowdfunding gewöhnlich im World Wide Web aufgerufen wird.

Was ist nun unser Crowdfunding-Aufruf?
Die Sparkasse Ingolstadt-Eichstätt hat in Kooperation mit der Crowdfunding-Plattform „betterplace“ ein Crowdfunding für die Region gestartet.
Wir beteiligen uns hieran mit einem Spendenaufruf für die Investition in unsere Jugendarbeit, denn bei uns gilt nach wie vor das Motto: „Im Nachwuchs liegt die Zukunft und somit steht bei unserem Verein die Förderung der Heranwachsenden an erster Stelle. Damit wir unsere Nachwuchsschützen auch weiterhin fördern können, wollen wir ein weiteres Lichtgewehr für den Nachwuchs beschaffen.“

Wer kann sich beteiligen?
Jede Spende jedes Einzelnen ist sehr erwünscht. Vor allem auch eine Vielzahl kleiner Summen kann uns zu unserem Spendenziel verhelfen. Wenn sich beispielsweise 35 Personen mit je 10€ beteiligen, haben wir durch eine Anschubfinanzierung der Sparkasse bereits unser Ziel erreicht.

Wie könnt ihr uns unterstützen?
Unter folgendem Link findet Ihr unseren Aufruf auf betterplace und könnt uns mit eurer Spende unterstützen: https://www.betterplace.org/de/projects/89232
Mit dem folgenden QR-Code gelangt Ihr direkt zur Seite.

Noch ein Zuckerl für Euch: Ihr erhaltet für Eure Spende eine Spendenquittung, die Ihr bei Eurer Steuererklärung angeben könnt und damit einen Teil Eurer Spende zurückerhaltet.

Ansprechpartner bei Rückfragen:
Stefan Kasper (erreichbar via Mail jugend@fsg-koesching.de)

Sei auch Du mit dabei!
Bereits 10€ helfen uns bei unserem Spendenziel!

Neue Jugendsprecher der Köschinger Feuerschützen

Die Jugendgruppe der Feuerschützengesellschaft Kösching hat bei der jährlichen Jugendversammlung ihre Jugendsprecher gewählt.
Das Amt bekleiden nun Xenia Mund, Joseph Seitz, Maximiliane Ertel und Gabriel Pendelin.
Die Aufgabe der Jugendsprecher besteht darin als Ansprechpartner für die weiteren Jugendlichen zu fungieren und als Vertretung der Jugendlichen im Verein die Ideen im Verein und bei den Ausschusssitzungen einzubringen.

Jugendsprecher (v.l.) Maximiliane Ertel, Gabriel Pendelin, Joseph Seitz und Xenia Mund
zusammen mit den Jugendtrainern Stefan Kasper (links) und Florian Kasper (rechts).

Auszeichnung bei H&N-Förderpreis für Köschinger Schützennachwuchs

Die Jugendabteilung der Feuerschützengesellschaft Kösching wurde beim deutschlandweit ausgeschriebenen H&N-Förderpreis des Deutschen Schützenbundes mit einer Auszeichnung als eine der sechs besten Jugendabteilungen geehrt.

Mit der Bewerbung beim H&N-Förderpreis gab Jugendtrainer Stefan Kasper Einblick in den variantenreichen Trainingsablauf und die Talentförderung sowie das Engagement der Trainer bei der FSG Kösching. Ebenso wurden die sozialen Angebote, das breitensportliche Vereinsleben, die Werbeveranstaltungen und das öffentliche Auftreten dargestellt.

Im Fokus standen in der Bewertung neben den Trainingsangeboten und den sportlichen Erfolge der Jugendlichen auch die kreativen außersportlichen Aktivitäten in den Vereinen.
In der Mitteilung des Deutschen Schützenbundes wurden das eindrucksvolle Engagement sowie die große Bereitschaft und Motivation für eine gelingende Jugendarbeit hervorgehoben.

Vor allem die über 40 Nachwuchsschützen und die Trainer der FSG Kösching freuen sich über die Auszeichnung. Das Preisgeld investiert die FSG Kösching direkt wieder in die Jugendarbeit und freut sich neben der aktuell stattfindenden Modernisierung des vereinseigenen Schießstandes mit zahlreichen Maßnahmen für die Nachwuchsschützen über die zusätzlichen Möglichkeiten in der zukünftigen Jugendarbeit. Alle Interessierten der Region sind zum freitäglichen Jugendtraining der Feuerschützen herzlich zu einem Schnuppertraining eingeladen.

Köschinger Nachwuchsschützin in Bayernkader

Xenia Mund in BSSB-Auswahl
Michael Werthmann in Bezirkskader

Die Nachwuchsschützin Xenia Mund der Feuerschützengesellschaft Kösching konnte sich bei der Sichtung des Bayerischen Sportschützenbundes für den Landeskader der Schüler (U14) qualifizieren. Michael Werthmann gelang dies für den Bezirkskader des oberbayerischen Sportschützenbundes, ebenso im Schülerbereich.

Der Qualifikationswettkampf wurde in München-Hochbrück auf der Olympiaschießanlage ausgetragen, wobei sich neben Xenia und Michael mit Sara Zweigle eine weitere Nachwuchsschützin der FSG Kösching aufgrund ihrer Leistungen für die Teilnahme an der Sichtung des Bayerischen Sportschützenbundes qualifizieren konnte. Hierbei mussten insgesamt 60 Schuss in den Disziplinen kniend, liegend und stehend abgegeben werden, wobei die Schüsse auf 2 Programme aufgeteilt wurden.

Xenia begann im Kniendanschlag mit 95 Ringen, Michael mit 93 Ringen und Sara mit 89 Ringen. Den Liegendanschlag absolvierte Xenia mit 98 Ringen, Michael mit 95 Ringen und Sara mit 96 Ringen. Das erste Programm wurde mit dem Stehendanschlag durch Xenia mit 95 Ringen, Michael mit 93 Ringen und Sara mit 88 Ringen beendet. Dadurch lag Xenia mit 288 Ringen in einem noch engen Feld aussichtsreich unter den besten 10 Schülern Bayerns. Für Michael und Sara war der Tag jedoch noch nicht gelaufen, da vor allem die vorherigen Trainingsleistungen in ihren Spezialdisziplinen noch Hoffnung zur Aufholjagd boten.

So begann Sara das zweite Programm mit sehr guten 96 Ringen in Kniend & 97 Ringen im Liegendanschlag, Michael erzielte 90 Ringe Kniend, aber gar 99 Ringe in seiner Lieblingsdisziplin. Xenia ließ mit 95 & ebenso hervorragenden 99 Ringen keine Zweifel an ihrem gesteckten Ziel aufkommen. Im abschließenden Stehendanschlag machte sich der lange Tag bei Michael und Sara bemerkbar, die ihren Wettkampf mit 84 und 79 Ringen abschlossen, jedoch sehr gute Gesamtergebnisse von 554 (Michael) und 545 (Sara) bei ihrer ersten Bayernkadersichtung erreichten. Michael hat als einer der jüngsten Teilnehmer durch diese Leistung sogar die Aufnahme in den 8 Schüler umfassenden Oberbayernkader erreicht.
Xenia erzielte in der entscheidenen letzten Serie 94 Ringe. Ihr Gesamtergebnis von 576 Ringen bedeutet, dass sie sich unter den besten 10 Schülern befindet und somit für den Bayernkader qualifiziert hat.

Vor allem die Trainer der FSG Kösching freuen sich über die hervorragenden Leistungen der Nachwuchsschützen und beglückwünschen diese zu ihren ebenso für die FSG Kösching besonderen Resultaten.
Die Sichtung fand im Januar statt. Die Aufnahme in die Kader hätte für die Schützen verschiedene Trainingslehrgänge mit den Bezirks- & Landestrainern sowie Vergleichskämpfe mit weiteren Bezirken als auch Bundesländern bedeutet. Aufgrund der aktuellen Situation wurden jedoch folgerichtig die Veranstaltungen des Schießjahres 2020 abgesagt. Die Auswahlschützen als auch die weiteren Mitglieder der Köschinger Jungschützen halten sich nun anhand spezieller Trockenübungen zu Hause fit und werden im nächsten Schießjahr auf diesen tollen Leistungen aufbauen.

Das Bild zeigt v.l. Michael Werthmann, Xenia Mund und Sara Zweigle auf der Olympiaschießanlage in München-Hochbrück.

Gaumeisterschaft 2020 – Nachwuchs der FSG Kösching erfolgreich

Bei Meisterschaften des Gau Ingolstadt Meistertitel und Podestplätze erzielt

Noch vor Ausbruch der Corona-Epidemie hat der Schützengau Ingolstadt die Gaumeisterschaften 2020 durchgeführt und im Nachwuchsbereich war die Jugend der FSG Kösching erfolgreich.

In der Disziplin Luftgewehr Stehend gewann in der Altersklasse Schüler der 10- bis 13-jährigen bei 20 Schüssen Xenia Mund bei den Mädchen mit 193 Ringen den Gaumeistertitel.
Weitere Ergebnisse in den Einzelwertungen sind bei den Mädchen Sara Zweigle auf Platz 4 mit 177 Ringen, Paula Sitzmann auf Position 5 mit 175 Ringen und auf Platz 6 Maleen Mund mit 174 Ringen.
Bei den Jungen belegte Michael Werthmann mit 174 Ringen Platz 6, Leo Prauser mit 145 Ringen Platz 14 und Maximilian Ausfelder mit 129 Ringen Platz 17.
In der Mannschaftswertung der Schülerklasse, bei der Mädchen und Jungs gemeinsam gewertet werden, konnte FSG Kösching 1 mit Xenia Mund, Sara Zweigle und Paula Sitzmann den Sieg mit 545 Ringen erringen.
Die Mannschaft FSG Kösching 2 mit Michael Werthmann, Maleen Mund und Leo Prauser erzielte den dritten Platz mit 493 Ringen.

In der Altersklasse Jugend der 14- bis 16-jährigen belegte die Mannschaft der FSG Kösching mit Maximiliane Ertel, Remus Codreanu und Julian Prosch den dritten Platz. Bei 40 Schüssen erzielte Maximiliane 323 Ringe, Julian 347 Ringe und Remus 325 Ringe.
In der Einzelwertung weiblich erzielte Maximiliane Platz 10. Bei der Einzelwertung männlich wurde Julian Vierter und Remus ebenfalls Zehnter.

In der Altersklasse 17 bis 20 Jahre belegte eine Mannschaft der FSG Kösching bei den Junioren ebenfalls den dritten Platz. Die Mannschaft bildeten Thomas Seifert mit 373 Ringen, Ludwig Sitzmann mit 367 Ringen und Gabriel Pendelin mit 357 Ringen.
Die Mannschaft FSG Kösching 2 belegt mit Presian Nikolov, Thomas Dollinger und Dario Dumitrache den sechsten Platz.
In den Einzelplatzierungen belegten bei den Junioren 2 (17-18 Jahre) Ludwig Platz 7, Presian Nikolov mit 366 Ringen Platz 8, Gabriel Platz 9 und Dario Dumitrache Platz 14 mit 325 Ringen.
Bei den Junioren 1 (19-20 Jahre) erzielten in der Einzelwertung Thomas Dollinger mit 374 Ringen Platz 4 und Thomas Seifert Platz 5.

Noch besser lief es in der Disziplin Luftgewehr 3-Stellung für die Schützenjugend der FSG Kösching.
Beim Wettbewerbsformat 3-Stellung wird neben dem Stehenden Anschlag, auch Kniend und Liegend ein Programm von jeweils 10 Schüssen bei den Schülern und 20 Schüssen bei der Jugend geschossen.

In der Schülerklasse weiblich gewann Xenia Mund den Gaumeistertitel mit 285 Ringen vor ihrer Vereinskameradin Sara Zweigle mit 280 Ringen.
Auf Platz vier und fünf folgen Paula Sitzmann mit 277 Ringen und Maleen Mund mit 272 Ringen.
In der Schülerklasse männlich belegte Michael Werthmann den zweiten Platz mit 281 Ringen. Joseph Seitz wurde Vierter mit 261 Ringen. In der Mannschaftswertung belegte die Mannschaft FSG Kösching 1 mit Xenia, Michael und Sara den ersten Platz, gefolgt von der Mannschaft FSG Kösching 2 auf dem zweiten Platz.
Die Mannschaft FSG Kösching 2 wurde gebildet von Joseph Seitz, Maleen Mund und Paula Sitzmann.

Bei der Jugend belegte Remus Codreanu in der Einzelwertung den dritten Platz mit 512 Ringen.

Auch bei den Jüngsten mit dem Lichtgewehr konnte der Nachwuchs der FSG Kösching Erfolge feiern.
Mit Auflage konnte bei den 6-jährigen Markus Kipfelsberger den ersten Platz erzielen.
Mit Auflage bei den 7-jährigen konnte Seraphina Schenn den Meistertitel holen und bei 9 Jahre Janine Ziegler sich zur Gewinnerin der Gaumeisterschaft küren.
In der Mannschaftswertung bei Auflage konnten Markus, Seraphina und Janine ebenfalls den ersten Platz erreichen.
Bei Lichtgewehr Frei-Stehend gewann David Fritsche in der Altersstufe 8 Jahre.
Bei den 10-jährigen konnte die Lichtgewehr-Abteilung der FSG Kösching einen Dreifach-Erfolg erzielen. Florian Wittig gewann vor Sarah Leyh und Mailow Starbatty.
In der Mannschaftswertung bei Lichtgewehr Frei-Stehend gewann die Mannschaft der FSG Kösching mit Florian Wittig, Sarah Leyh und Mailow Starbatty.

Schützenjugend der FSG Kösching kürte Vereinsmeister

Sieger: Michael Werthmann, Rene Schwendner & Thomas Seifert

In einem spannenden, mit vielen Führungswechseln und einem mit einem Teilnehmerrekord gespicktem Wettbewerb ermittelte die Schützenjugend der FSG Kösching ihre Vereinsmeister der „Schüler“, „Schüler aufgelegt“, und der „Jugend/Junioren“. Dabei musste von den 30 Schützen zunächst ein Vorkampf absolviert werden, ehe ein Finale nach dem olympischen Finalmodus die endgültigen Platzierungen ermittelte. Dabie konnte sich bei den Schülern Michael Werthmann vor Xenia Mund und Sara Zweigle durchsetzen. In der Altersklasse der Jugend/Junioren absoliverte Thomas Seifert vor Gabriel Pendelin und Julian Prosch den stärksten Wettkampf. Den Wettkampf der Jüngsten mit Auflage entschied Rene Schwendner vor Clemens Prauser und Janine Ziegler für sich.

Ergebnis der Vereinsmeisterschaft Schüler 2019:

PlatzierungVorname Name
1. PlatzMichael Werthmann
2. PlatzXenia Mund
3. PlatzSara Zweigle
4. PlatzPaul Enders
5. PlatzJoseph Seitz
6. PlatzPaula Sitzmann
7. PlatzMaleen Mund
8. PlatzAnna Enders
9. PlatzMailow Starbatty
10. PlatzSimon Bachmaier
11. PlatzRonja Prauser
12. PlatzTobias Scherer
13. PlatzDominik Köhnlein
14. PlatzMaximilian Ausfelder
15. PlatzFlorian Wittig
16. PlatzJulio Foder
17. PlatzMiriam Köhnlein

Ergebnis der Vereinsmeisterschaft Jugend/Junioren 2019:

PlatzierungVorname Name
1. PlatzThomas Seifert
2. PlatzGabriel Pendelin
3. PlatzJulian Prosch
4. PlatzJohannes Reischl
5. PlatzMax Dollinger
6. PlatzMaximiliane Ertel
7. PlatzRemus Codreanu
8. PlatzDario Dumitrache

Ergebnis der Vereinsmeisterschaft Schüler aufgelegt 2019:

PlatzierungVorname Name
1. PlatzRene Schwendner
2. PlatzClemens Prauser
3. PlatzJanine Ziegler
4. PlatzHelena Reischl
5. PlatzSofia Hafner

Teilnehmeranzahl kontinuierlich steigend
„Die Teilnehmeranzahl mit 30 Personen stellt nach den letztjährigen Rekorden abermals einen Höchststand bei der FSG-Jugend dar und bildet den kontinuierlichen Aufwärtstrend, der vor fünf Jahren eingeleitet wurde, deutlich ab.“ Zusätzlich möchte Jugendtrainer Stefan Kasper aber betonen, „dass sich die Jugendtrainer natürlich über alle weiteren Kinder & Jugendliche freuen, die sich mit Ihren Freunden für den Schießsport interessieren. Denn dieser legt den Fokus auf Bewegungspräzision, Selbstkontrolle und ist verletzungsfrei.“

Alle, deren Interesse geweckt wurde, sind mit ihren Freunden/-innen zu den Trainings am Freitag von 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr unverbindlich und herzlich eingeladen.

Das Finale mit den gespannten Zuschauern

FSG-Jungschützen dominieren Auswahlkader der Sektion

Aus der Jugendgruppe der Feuerschützengesellschaft Kösching traten zehn Nachwuchsschützen für den Sektionskader der Sektion Kösching an.

Paula Sitzmann, Sara Zweigle, Michael Werthmann, Joseph Seitz, Xenia Mund, Remus Codreanu, Ludwig Sitzmann, Gabriel Pendelin, Thomas Seifert und Max Dollinger haben sich mit den sieben Sektionen des Gaues Ingolstadt beim Anton-Hacker-Gedächtnispokal gemessen.

Somit stellten die FSG-Jungschützen deutlich die Mehrheit des 12 Personen umfassenden Kaders der Sektion Kösching.

Wir sind abermals erfreut, dass die aufstrebenden Leistungen unserer Nachwuchsgruppe mit weiteren Erfolgen gewürdigt werden.“, so Jugendtrainer Stefan Kasper.

Am Ende des Wettbewerbs konnte sich die Sektion Kösching über den dritten Gesamtrang freuen.

Spannung und Abenteuer bei der FSG-Jugend

Hoch hinaus gings für die Jungschützen der FSG Kösching bei ihrem Ausflug in den Waldkletterpark in Jetzendorf.

Die 26 Jungschützen konnten mit ihren Betreuern den Boden verlassen und den Wald aus einer neuen Perspektive kennenlernen. Die verschiedenen Parcours mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden machten das Hangeln von Station zu Station zu einer Herausforderung für die Köschinger. Verschiedene Hindernisse wie „Die Fässer“, der „Fox-Parcours“ oder „Fliegenden Reifen“ ließen Nervenkitzel aufkommen und die FSG-Jugend in luftiger Höhe einiges erleben.

Mannschafts-Sommerbiathlon 2019 der Schützenjugend

In zwei Mannschaften sammelten sich in den Sommerferien die Nachwuchsschützen zu einem Mannschafts-Sommerbiathlon. Bei diesem wurde die um das Schützenheim umlaufende Grünfläche als Laufstrecke verwendet sowie anschließend auf Biathlon- & Lichtgewehranlagen die Treffsicherheit geübt.

Köschinger Jungschützen Oberbayerischer Meister

Die Jungschützen Paula Sitzmann, Leo Prauser & Maleen Mund der Feuerschützengesellschaft Kösching konnten bei der Oberbayerischen Meisterschaft der Lichtgewehrschützen (U10) den Titel erringen. Die Meisterschaft wurde in München-Hochbrück auf der Olympiaschießanlage ausgetragen, wobei die Nachwuchsschützen Lichtgewehre verwendet haben. In einem optimalen Vorkampf, der ähnlich den bekannten Biathlonzielen mit einer Trefferwertung durchgeführt wurde, konnten die Drei alle 20 Schuss im Schwarzen platzieren. Somit qualifizierten sie sich für die anstehenden Finals.

In diesen galt es nun für die Teilnehmer von Landsberg bis Burghausen und von Garmisch bis Riedenburg 5 Schüsse nach der traditionellen Ringwertung bestmöglich zu absolvieren. Im ersten Finale der männlichen Schützen erreichte Leo Prauser mit 31 Ringen den 4. Platz. Bei den weiblichen Schützen erschoss sich Paula Sitzmann mit 42 Ringen den Vizetitel vor Maleen Mund auf Rang 6 mit 39 Ringen. Zusammen konnten sie sich in der Mannschaftswertung den Titel des Oberbayerischen Mannschaftsmeisters sichern.

Dies waren jedoch nicht die einzigen positiven Nachrichten des Wettbewerbs, da sich von der FSG Kösching weitere 4 Nachwuchsschützen mit guten Ergebnissen an der Meisterschaft beteiligten. Tobias Scherer und Maximilian Ausfelder sind mit 19 Treffern als zehnte denkbar knapp nicht ins Finale eingezogen, ebenso wie Florian Wittig auf Platz 18 und Mailow Starbatty auf Platz 29.

Die Trainer zeigten sich besonders erfreut, „da dies den großen Erfolg des Vorjahres, als Michael Werthmann den Einzeltitel errang, bestätigt und noch weiter ausbaut. Darüber hinaus sind im Rahmen des Nachwuchskonzepts weitere Eigengewächse auf dem Vormarsch.“

Die gesamte Delegation der FSG Kösching mit den Jugendtrainern Florian & Stefan Kasper.
Maleen Mund, Paula Sitzmann und Leo Prauser auf dem Siegerpodest
Paula Sitzmann, Leo Prauser und Maleen Mund beim Wettkampf

Schützenjugend der FSG Kösching erhält neue Teamkleidung

Die mittlerweile 40 Kinder & Jugendliche umfassende Jugendgruppe der Feuerschützengesellschaft Kösching wurde mit neuen Präsentationsjacken & Shirts eingekleidet. Hierfür möchte sich die Schützenjugend mit den Jugendtrainern bei der Glaserei Alzinger, Allfinanz Gröger, Zweirad Sitzmann, GalaBau Werthmann, Schreinerei Reischl und „Den letzten Helden“ für ihr Engagement bedanken.

FSG-Jugend bei Sektionsjugendwettkämpfen mit 7 Titeln in 4 Altersklassen

Neben einem absoluten Teilnehmerrekord von 31 Köschinger Nachwuchsschützen waren diese erneut äußerst erfolgreich bei der in der Sektion Kösching ausgetragenen Wettkampfserie der Sektionsjugend. Hierbei wurden die Ergebnisse von vier Wettbewerbstagen addiert und bei der Siegerehrung in Theissing die Kinder und Jugendlichen aus neun Vereinen in vier verschiedenen Altersklassen prämiert.

So ging aus der Wertung der jüngsten Schützen mit dem Lichtgewehr Paula Sitzmann siegreich hervor. Ihre FSG-Teamkollegen sorgten hierbei für einen Zwölffach-Sieg. Leo Prauser & Maleen Mund auf den Rängen zwei und drei vervollständigen das Podium vor Adrian Bajraktari, Simon Bachmaier, Ronja Prauser, Anna Enders, Maximilian Ausfelder, Tobias Scherer, Konrad Baum, Mailow Starbatty und Julio Fodor. Zusammen bedeutet dies Platz eins in der Mannschaftswertung.

Darüber hinaus sammelten Moritz Feig, Florian Wittig und Janine Ziegler erste Erfahrungen, indem sie mit dem Lichtgewehr aufgelegt angetreten sind. In der Klasse der 11-bis 14-jährigen konnten die FSG-Schüler bei einem Fünffach-Sieg ebenso die Mannschaftswertung für sich entscheiden. Im Einzel sicherte sich Xenia Mund den Sieg vor Joseph Seitz (2.) und Michael Werthmann (3.) sowie Sara Zweigle (4.), Luis Lehmanski (5.) und Paul Enders (12.).

Presian Nikolov erschoss sich den zweiten Platz in der Jugend (15 und 16 Jahre). Den dritten Platz belegte mit Ludwig Sitzmann ebenfalls ein FSG’ler. Zusammen mit Remus Codreanu (7.) , Johannes Reischl (8.), Dario Dumitrache (13.) und Maximiliane Ertel (17.) bedeutet dies das beste Mannschaftsergebnis der Jugendklasse.

Bei den Junioren, die den Altersbereich von 17 bis 19 umfassen, erreichte mit Thomas Seifert wiederum ein FSG-Jungschütze den 1. Platz gefolgt von Max Dollinger (2.) vor Thomas Dollinger (4.) und Gabriel Pendelin auf Platz 9. Somit war auch in der Juniorenklasse die FSG nicht zu schlagen.

Zusammenfassend können sich Köschings Jungschützen über 7 erste Plätze, vier zweite Plätze und drei dritte Platz freuen. Darüber hinaus konnten viele bei ihrem ersten Wettbewerb beachtliche Leistungen erzielen und wichtige Erfahrungen für die Zukunft sammeln. Die Erfolge und mannschaftlichen Geschlossenheiten wurden in den Trainingsstunden an den Freitagen im Schützenheim auf dem Weidhausberg vorbereitet und bilden die Grundlage für die weiteren sportlichen Wettbewerbe der Sportsaison.

Fotografiert & bearbeitet von Albert Prauser

Pokalfinale der FSG Kösching mit zahlreichen Jungschützen

Beim Finalschießen der Schützenjugend der FSG Kösching versammelten sich 13 Lichtgewehr – sowie 13 Luftgewehrschützen, was für einen Teilnehmerrekord sorgte. Zahlreiche persönliche Bestleistungen der Jungschützen garantierten während den zu absolvierenden Finalschüssen einen spannenden Wettbewerb.

Bei den Luftgewehrschützen konnte sich Julian Prosch vor
Joseph Seitz und Remus Codreanu durchsetzen.
Die Wertung der Lichtgewehrschützen entschied Paula Sitzmann vor Leo Prauser und Simon Bachmaier für sich.

Die jüngsten Schützen mit dem Lichtgewehr traten in der Aufgelegtwertung an, aus welcher Mailow Starbatty vor Janine Ziegler und Florian Wittig siegreich hervorging.

Video zum Pokalfinale

FSG-Jugend im Gau Ingolstadt vorne dabei

Bei Gaumeisterschaften der Schützen Siege und Podestplatzierungen erzielt

Die Jugend der FSG Kösching hat bei den Gaumeisterschaften im Gau Ingolstadt vier Gaumeistertitel und viele weitere Podestplatzierungen belegt.

In der jüngsten Altersstufe mit dem Lichtgewehr holte Paula Sitzmann den Sieg bei den Mädchen und Mailow Starbatty den Sieg bei den Jungen.

In der Jahrgangsstufe Schüler weiblich belegte Xenia Mund mit dem Luftgewehr den dritten Platz in der Einzelwertung. In der Mannschaftswertung bei den Schülern konnte sie mit Joseph Seitz und Luis Lehmanski ebenfalls den dritten Platz erkämpfen.

Bei Jugend männlich konnte die FSG Kösching die ersten beiden Plätze belegen. Presian Nikolov gewann vor seinem Vereinskameraden Ludwig Sitzmann. Für Presian ist dies nicht der einzige Gaumeistertitel geblieben. In der Mannschaftswertung konnte er zusammen mit Ludwig Sitzmann und Julian Prosch den ersten Platz belegen. Auf dem dritten Platz folgte die zweite Mannschaft der FSG in der Jugend  mit Johannes Reischl, Dario Dumitrache und Maximiliane Ertel.

Und auch bei Junioren I konnte ein Doppelsieg der FSG-Jugend erkämpft werden. Thomas Seifert sicherte sich den Titel und Maximilian Dollinger den zweiten Platz. Im Team sicherten sie sich eine weitere Podestplatzierung. Zusammen mit Gabriel Pendelin wurden sie zweitbeste Mannschaft bei den Junioren.

In der Disziplin Luftgewehr-3-Stellung, bei der neben dem stehenden Anschlag auch in den Anschlägen liegend und kniend geschossen wird, konnte die FSG weitere Erfolge verbuchen.

In der Einzelwertung Schüler weiblich belegte Xenia Mund den zweiten Platz.
Bei der Mannschaftswertung konnten sich Xenia Mund, Joseph Seitz und Michael Werthmann zusammen den dritten Platz sichern.
Bei Jugend männlich Luftgewehr-3-Stellung konnte Remus Codreanu einen weiteren Titel für die FSG holen.

Neben den Titelträgern und Podestplatzierten konnten sich noch viele weitere Jugendliche und Nachwuchsschützen der FSG Kösching für die anstehenden Oberbayerischen Bezirksmeisterschaften in München qualifzieren. Ab Mai werden sie auch hier auf der Jagd nach Titeln sein.

Begeisterung beim Ferienschießen der FSG Kösching

(Dieser Bericht ist ein Nachtrag aus 2018.)

Das Ferienschießen der Feuerschützengesellschaft Kösching im Rahmen des Köschinger Ferienpasses fand wieder großen Anklang bei Köschings Nachwuchs. Bei den Kursen beteiligten sich mit großem Eifer 30 Nachwuchsschützen im Schützenheim am Weidhausberg. Hierbei traten alle Teilnehmer mit Lichtgewehren an.

Unter Betreuung der Jugendsportleiter Florian und Stefan Kasper wurden nach einer Sicherheitsbelehrung und der Einweisung in die Sportgeräte verschiedene Schießspiele und ein Wertungsschießen durchgeführt. Bei den 7- bis 9-jährigen entschied Theresa Weber die Wertung mit 13 Treffern von 15 möglichen vor Eric Lochner und Julian Herzog mit je 12 Treffern für sich. Bei Köschings Mädchen bewies Johanna Herzog ihre Treffsicherheit mit 14 Treffern vor Anna Enders mit 13 Treffern und Antonia Nachtmann mit 12 Treffern. In der Klasse der über 9-jährigen belegte Paul Enders mit 15 Treffern den 1. Platz gefolgt von Melvin Julius (14 Treffer) und Jakub Nachtmann (11 Treffer). Die Teilnehmer wurden mit Pokalen, Urkunden und Plakaten von internationalen Spitzenathleten belohnt. Daneben wurden den Nachwuchsschützen die Aktivitäten der Jugendgruppe und die Vielfältigkeit des Sportschießens vorgestellt.

Die FSG Kösching würde sich auch weiterhin freuen, interessierte Kinder und Jugendliche im Alter von 7 bis 16 Jahren beim speziell für Jungschützen eingerichteten Freitagstraining
von 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr zu einem Schnuppertraining begrüßen zu dürfen. Zu diesen Übungsstunden stehen 3 Trainer und neu beschaffte, moderne Licht- und Luftgewehre für die Förderung des Nachwuchses bereit. Damit aber die Abwechslung und der Spaß nicht zu kurz kommen, gehören auch vielfältige Freizeitaktivitäten, wie beispielsweise ein Besuch im Klettergarten oder ein Schießen auf der Olympiaschießanlage in München zum jährlichen Programm.

Wessen Interesse geweckt wurde, darf gerne bei der FSG Kösching in der Weidhausstraße 22 in der Nähe des Freibades vorbeischauen.

Ferienschießen der FSG Kösching 2018

Schützenjugend der FSG Kösching kürte Vereinsmeister

(Dieser Bericht ist ein Nachtrag aus 2018.)

In einem spannenden, mit vielen Führungswechseln und einigen persönlichen Bestleistungen gespicktem Wettbewerb ermittelte die Schützenjugend der FSG Kösching ihre Vereinsmeister der Schüler und der Jugend/Junioren. Dabei musste von den 19 Schützen zunächst ein Vorkampf absolviert werden, ehe ein Finale nach dem olympischen Finalmodus die endgültigen Platzierungen ermittelte. Dabei konnte sich bei den Schülern Michael Werthmann vor Joseph Seitz und Luis Lehmanski durchsetzen. In der Altersklasse der Jugend/Junioren absolvierte Presian Nikolov vor Stefan Ring und Gabriel Pendelin den stärksten Wettkampf.

Teilnehmeranzahl kontinuierlich steigend
„Die Teilnehmeranzahl mit 19 Personen stellt nach dem letztjährigen Rekord erneut einen Höchststand bei der FSG Jugend dar und bildet den kontinuierlichen Aufwärtstrend, der vor fünf Jahren eingeleitet wurde, deutlich ab.“ Zusätzlich möchte Jugendtrainer Stefan Kasper aber betonen, „dass sich die Jugendtrainer natürlich über alle weiteren Kinder & Jugendliche freuen, die sich mit Ihren Freunden für den Schießsport interessieren. Denn dieser legt den Fokus auf Bewegungspräzision, Selbstkontrolle und ist verletzungsfrei.“ Alle, deren Interesse geweckt wurde, sind mit ihren Freunden/ innen zu den Trainings am Freitag von 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr unverbindlich und herzlich eingeladen.

Sektionsjugendwettkämpfe – 6 Titel in 4 Altersklassen

(Dieser Bericht ist ein Nachtrag aus 2018.)

Erneut erfolgreich waren die 20 Köschinger Nachwuchsschützen bei der in der Sektion Kösching ausgetragenen Wettkampfserie der Sektionsjugend. Hierbei wurden die Ergebnisse von vier Wettbewerbstagen addiert und bei der Siegerehrung in Hepberg die Kinder und Jugendlichen aus neun Vereinen in vier verschiedenen Altersklassen prämiert.

So ging aus der Wertung der jüngsten Schützen mit dem Lichtgewehr Michael Werthmann siegreich hervor. Zusammen mit Felix Daller (6.) bedeutet dies Platz zwei in der Mannschaftswertung. Darüber hinaus sammelten Mailow Starbatty (9.), Leo Prauser (12.), Adrian Bajraktari (13.) und Simon Bachmaier (14.) erste Erfahrungen und lassen für die Zukunft hoffen.

In der Klasse der 11-bis 14-jährigen konnten die drei besten FSG-Schüler die Mannschaftswertung für sich entscheiden. Im Einzel sicherte sich Joseph Seitz den Vizetitel vor Luis Lehmanski (5.), Johannes Reischl (9.), Remus Codreanu (10.), Daniel Deppner (12.) und Johannes Weiß (15.).

Gabriel Pendelin erschoss sich den Sieg in der Jugend (15 und 16 Jahre). Den zweiten Platz belegte mit Ludwig Sitzmann ebenfalls ein FSG’ler. Zusammen mit Presian Nikolov (4.) bedeutet dies das beste Mannschaftsergebnis der Jugendklasse. Dario Dumitrache erschoss sich Rang 15. Bei den Junioren, die den Altersbereich von 17 bis 19 umfassen, erreichte mit Thomas Seifert ebenfalls ein FSG-Jungschütze den 1. Platz. Max Dollinger gewann mit der 3. Position erneut einen Podestplatz für die FSG-Jugend, vor Thomas Dollinger auf sechs und Stefan Ring auf Platz 8. Somit war auch in der Juniorenklasse die FSG nicht zu schlagen.

Zusammenfassend können sich Köschings Jungschützen über sechs erste Plätze, drei zweite Plätze und einen dritten Platz freuen. Darüber hinaus konnten viele bei ihrem ersten Wettbewerb beachtliche Leistungen erzielen und wichtige Erfahrungen für die Zukunft sammeln.

Die Erfolge und mannschaftlichen Geschlossenheiten wurden in den Trainingsstunden an den Freitagen im Schützenheim auf dem Weidhausberg vorbereitet und bilden die Grundlage für die weiteren sportlichen Wettbewerbe der Sportsaison.

Hintere Reihe v.l.n.r.: Thomas Dollinger, Gabriel Pendelin, Max Dollinger, Stefan Ring, Jugendtrainer Stefan Kasper
vordere Reihe v.l.n.r.: Remus Codreanu, Michael Werthmann, Thomas Seifert, Joseph Seitz, Felix Daller, Simon Bachmaier, Leo Prauser

6 Podiumsplatzierungen der Schützenjugend bei Gaumeisterschaften

(Dieser Bericht ist ein Nachtrag aus 2018.)

Mit vielen Rookies, jedoch beachtlichen Leistungen konnten die königlich privilegierten Jungschützen die regionalen Gaumeisterschaften im Sportschützengau Ingolstadt gestalten. Michael Werthmann wurde Lichtgewehr-Gaumeister (bis 9 Jahre) für die FSG Kösching und erzielte bei der Trefferwertung eine optimale Ausbeute von 20 Treffern. Adrian Bajraktari konnte sich nach 16 Treffern und einem Stechen Platz 3 sichern. Zusammen mit Simon Bachmaier erreichten sie Platz 2 in der Mannschaftswertung.

Mailow Starbatty wurde in der Aufgelegt-Klasse mit dem Lichtgewehr (bis 7 Jahre) nach einem Stechen nur knapp geschlagen und somit Vize-Gaumeister. Maximilian Ausfelder belegte Platz 7. Die Schülermannschaft um Joseph Seitz (10.), Luis Lehmanski (13.) und Johannes Reischl (21.) konnte sich als jüngste Mannschaft des Wettbewerbs einen anerkennungswürdigen sechsten Rang erschießen. Daniel Deppner und Johannes Weiß erreichten die Positionen 25 und 27. Einen vierten Platz sicherte sich die Jugend um Gabriel Pendelin (4.), Ludwig Sitzmann (5.) sowie Presian Nikolov (7.). Max Dollingers Leistung bei den „Junioren II“ bedeutet den Vizetitel vor Stefan Ring (4.). Zusammen mit den „Junioren II“ Thomas Seifert (5.) und Thomas Dollinger (6.) erreichten diese Platz 2 in der Juniorenmannschaft.