Vier neue Könige bei den Köschinger Feuerschützen

(Dieser Bericht ist ein Nachtrag aus 2018.)

Starker Nachwuchs mit 32 Jugendlichen und Kindern beim Weihnachtsschießen

Bei der Weihnachtsfeier der Feuerschützengesellschaft Kösching am 15. Dezember wurden die neuen Schützenkönige für das Jahr 2019 proklamiert und die Gewinner des Weihnachtsschießens geehrt. Insgesamt nahmen 57 Schützen daran teil, wobei 17 Nachwuchsschützen mit dem Luftgewehr und weitere 15 Kinder mit dem Lichtgewehr eine zahlenmäßig Rekord-Beteiligung der Jugend darstellen.

Seit nunmehr drei Jahren werden bei der FSG Kösching vier Königstitel vergeben. Schützenkönig mit dem Luftgewehr wurde Tobias Mund mit 156,8 Teilern vor Stefan Kasper (191,1 Teiler) und Manuela Uslar (260,3 Teiler). Luftpistolenkönig wurde mit 303 Teilern Wilhelm Rothbauer vor Josef Hunner (345,9 Teiler) und Manfred Press (458,6 Teiler). Neuer Jugendkönig mit ausgezeichneten 51,2 Teilern ist Johannes Reischl vor Thomas Dollinger (76,2 Teiler) und Gabriel Pendelin (86,4 Teiler). Und auch die Jüngsten haben genau gezielt. Mit 112 Teilern neue Regentin mit dem Lichtgewehr ist Ronja Prauser, vor Paula Sitzmann (137 Teiler) und Adrian Bajraktari (187 Teiler).

Des Weiteren wurden die Gewinner des Weihnachtsschießens geehrt. Bei der Meisterprämie, bei der die besten fünf Serien addiert werden, gewann Stefan Kasper in einem knappen Wettbewerb mit 489 Ringen vor Thomas Seifert mit 488 Ringen und Tobias Mund mit ebenfalls 488 Ringen. Die Punktprämie mit der Summe der fünf besten Teiler konnte Florian Kasper mit 108,7 Teilern vor Klaus Starbatty (130,8 Teiler) und Tobias Mund (151,8 Teiler) gewinnen.

Beim Wettbewerb der Weihnachtsscheibe der Erwachsenen werden abwechselnd der beste Teiler und die beste Serie zur Platzierung verwendet. Den ersten Platz belegte Klaus Starbatty mit 8,7 Teilern vor Tobias Mund mit 100 Ringen und Florian Kasper mit 16,4 Teilern.

Die Weihnachtsscheibe der Jugend mit dem Luftgewehr gewann Xenia Mund mit 12,8 Teilern vor Thomas Seifert mit 99 Ringen und Ludwig Sitzmann mit 23,1 Teilern bei insgesamt 17 Nachwuchsschützen.

Die Weihnachtsscheibe der Lichtgewehrschützen Frei-Stehend wird durch die besten fünf 10er-Serien eines jeden Nachwuchsschützen gebildet und bei Auflage durch die besten drei Serien. In der Klasse Frei-Stehend mit 10 Teilnehmern gewann Paula Sitzmann mit hervorragenden 453 Ringe vor Adrian Bajraktari (351 Ringe) und auf Platz 3 Maleen Mund (325 Ringe). Die Klasse Lichtgewehr Auflage entschied Anna Enders (194 Ringe) vor Janine Ziegler (169 Ringe) und Julio Fodor (163 Ringe).

Beim Martin-Daller-Gedächtnispokal werden die besten fünf Serien mit den besten 5 Teilern und der Anzahl der Serien verrechnet. Je geringer die erzielten Punkte sind, desto besser ist das Ergebnis. Bei den Erwachsenen erzielte Florian Kasper 2,54 Punkte und gewann vor Klaus Starbatty mit 3,75 Punkten und Christian Kistler mit 4,37 Punkten. Die Wertung bei der Jugend entschied Thomas Seifert mit 8,30 Punkten vor Xenia Mund (14,44 Punkte) und Remus Codreanu (23,97 Punkte).

Die Könige werden im neuen Jahr den Verein würdig mit ihren Königsketten vertreten, auf denen alle Gewinner verewigt werden, und erhielten Schützenscheiben, die vom Köschinger Maler Franz Bauer angefertigt wurden.

Die Könige der FSG Kösching 2019 (v.l.n.r.): Wilhelm Rothbauer (Luftpistole), Ronja Prauser (Lichtgewehr), Johannes Reischl (Jugend) und Tobias Mund (Luftgewehr)

Veröffentlicht von Gabriel Pendelin

Ich bin der Web-Administrator von kgl. priv. FSG Kösching und kümmere mich um die Website. Zudem bin ich selbst ein zufriedener & erfolgreicher Jungschütze im Bereich der Junioren und habe im Bayerischen Schülerleistungsschreiben der Realschulen 2018 & 2019 den ersten Platz erzielt.