Drei Köschinger Nachwuchsschützen bei Landesvergleich

Maleen Mund, Paula Sitzmann und Michael Werthmann bei Ländervergleich mit Bayernkader

Die drei Nachwuchsschützen Maleen Mund, Paula Sitzmann und Michael Werthmann der FSG Kösching haben beim Ländervergleich in Frankfurt am Main die bayerischen Farben vertreten. 

Zusammen traten sie mit sieben weiteren Jungsportlern im Bayernkader beim Nachwuchs-Ländervergleich mit den Kadersportlern aus Hessen, Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen im Wettbewerb an. 

Im Altersbereich der 13-/14-jährigen traten sie in drei Wettbewerben an zwei Tagen mit dem Luftgewehr an. 

Im Stehend-Programm mit 40 Schüssen konnte Maleen mit 395,9 Ringen den achten Platz, Michael mit 390,3 Ringen den 13. Platz und Paula mit 387,2 Ringen den 18. Platz belegen. 

In der Disziplin 3-Stellung, die gleich zweimal im Programm stand, konnte Maleen in der kombinierten Wertung mit insgesamt 1150 Ringen die achte Position, Paula mit 1134 Ringen Platz 15 und Michael mit 1124 Ringen Platz 17 belegen. 

Der Landesvergleich ist ein Freundschaftswettbewerb der vier Landesverbände und dient auch traditionell als Leistungskontrolle und um die Teilnehmer der Jugendverbandsrunde zu ermitteln. 

In den Wochen zuvor fanden Trainingslager des Bayernkaders auf der Olympiaschießanlage in Hochbrück bei München mit den drei Köschingern statt. 

Maleen Mund konnte sich mit ihren Ergebnissen für die Jugendverbandsrunde des Deutschen Schützenbundes mit dem Bayernkader qualifizieren, die im Mai und Juni in München stattfinden wird. 

Paula und Michael treten Ende Mai im Gewehr-Team-Wettbewerb im Bundesleistungszentrum in Hannover mit dem Bayernkader an. 

Riesige Begeisterung bei FSG-Freundetag

Beim FSG-Freundetag herrschte unter den Schnupperschützen eine riesige Begeisterung.
Nachdem wir aufgrund der Resonanz sogar die Teilnehmerzahl begrenzen mussten, erlebten 32 Schnupperschützen in zwei Durchgängen einen äußerst kurzweiligen Abend in unserem Vereinsheim.

Nach einer kurzen Begrüßung fand bereits das Schnupperschießen mit einem Wertungsschießen und verschiedenen Schießspielen statt, wobei hier bereits viele Treffer gekonnt in der Mitte platziert wurden.
Nach einem sportlichen Zwischenprogramm unter Hilfe der Aktionspakete der Deutschen Sportjugend und der Bayerischen Schützenjugend konnten sich alle Teilnehmer mit einem bayerischen Hotdog stärken.
Unsere Jugendsprecher erzeugten mit ihrer Saftbar weitere Begeisterung unter den anwesenden FSG-Freunden.
Abschließend erhielten alle Teilnehmer Informationen über unser Jugendtraining, Gutscheine für ein Schnuppertraining und Urkunden für ihre Leistungen.

Erfolgreiche Nachwuchsschützen bei Oberbayerischer Meisterschaft mit dem Lichtgewehr

Alle unsere Nachwuchsschützen waren bei der Oberbayerischen Meisterschaft mit dem Lichtgewehr im Einzel und als Mannschaft erfolgreich.
Auch in diesem Jahr kommt ein Bezirksmeister von der FSG Kösching und wir können uns über viele weitere Podestplatzierungen freuen.

Bezirksmeister der U8 männlich ist Markus.


Bei den U9 Mädchen belegt Lea den 2. Platz, Seraphina ist 3.

Bei den U10 Mädchen erreichte Nina den 3. Rang.

Bei den U10 der Jungen platzierte sich David ebenso auf den 3. Platz, vor Clemens auf Rang 9.

Bei den U12 Jungen belegt Florian den 2. Platz.

In der Mannschaftswertung über alle Altersklassen erreichte die FSG 1 mit Florian, David & Markus mit dem 3. Rang das Podest vor der FSG 2 mit Lea, Nina & Clemens auf Rang 7.

Vier neue Schützenkönige bei den Köschinger Feuerschützen

Starker Nachwuchs mit 27 Jugendlichen und Kindern beim Königs- und Weihnachtsschießen

Die Könige der FSG Kösching 2022 (v.l.n.r.): Wilhelm Rothbauer (1. Schützenmeister FSG), Klaus Starbatty (König Luftgewehr), Sofia Hafner(Königin Lichtgewehr), Xenia Mund (Königin Jugend), Tobias Kasper (König Luftpistole) und Rene Ziegler (Sportleiter FSG)

Bei einer Siegerehrung der Feuerschützengesellschaft Kösching im Vereinsheim am 30. April wurden die neuen Schützenkönige für das Jahr 2022 proklamiert und die Gewinner des Weihnachtsschießens geehrt.
Insgesamt nahmen 37 Schützen daran teil, wobei 10 Nachwuchsschützen mit dem Luftgewehr und weitere 17 Kinder mit dem Lichtgewehr eine zahlenmäßig große Beteiligung für die Schützenjugend ergeben. 


Seit nunmehr sechs Jahren werden bei der FSG Kösching vier Königstitel vergeben. Schützenkönig mit dem Luftgewehr wurde Klaus Starbatty mit 171,1 Teilern vor Wilhelm Rothbauer (221,0 Teiler) und Florian Kasper (272,5 Teiler).
Luftpistolenkönig wurde mit 363,4 Teilern Tobias Kasper vor Josef Hunner und Maleen Mund.
Neue Jugendkönigin mit 125,1 Teilern ist Xenia Mund vor Sarah Leyh (213,4 Teiler) und Michael Werthmann (216,6 Teiler).
Und auch die Jüngsten haben genau gezielt. Mit 203,2 Teilern neue Regentin mit dem Lichtgwehr ist Sofia Hafner, vor Lena Büchter (231,3 Teiler) und Florian Wittig (460,1 Teiler).

Des Weiteren wurden die Gewinner des Weihnachtsschießens geehrt. Das Weihnachtsschießen der FSG, dessen Siegerehrung traditionell bei der Weihnachtsfeier stattfindet, musste im vergangenen Jahr unterbrochen werden und wurde nun im April wieder fortgesetzt.
Bei der Meisterprämie, bei der die besten fünf Serien addiert werden, gewinnt Tobias Mund mit hervorragenden 495 Ringen vor Xenia Mund mit 492 Ringen und Florian Kasper mit 490 Ringen.
Die Punktprämie mit der Summe der fünf besten Teiler konnte Florian Kasper mit 30,7 Teilern vor Xenia Mund (47,7 Teiler) und Tobias Mund (125,6 Teiler) gewinnen.

Beim Wettbewerb der Weihnachtsscheibe der Erwachsenen werden abwechselnd die beste Serie und der beste Teiler zur Platzierung verwendet.
Den ersten Platz belegte Tobias Mund mit dem Maximalergebnis von 100 Ringen vor Josef Hunner mit 4,2 Teilern und Florian Kasper mit 98 Ringen. 

Die Weihnachtsscheibe der Jugend mit dem Luftgewehr gewann Xenia Mund mit 99 Ringen vor Paula Sitzmann mit 8,6 Teilern und Maleen Mund mit 98 Ringen mit dem Luftgewehr.

Die Weihnachtsscheibe der Lichtgewehrschützen wird durch die besten fünf 10er-Serien eines jeden Nachwuchsschützen gebildet.
In der Klasse Frei-Stehend mit 7 Teilnehmern gewann Florian Wittig mit 403 Ringen vor Sofia Hafner (378 Ringe) und auf Platz 3 David Fritsche (374 Ringe).
Die Klasse Lichtgewehr Auflage entschied Markus Kipfelsberger (334 Ringe) vor Benedikt Sangl (306 Ringe) und Lea Schönle (285 Ringe) bei zehn Teilnehmern.

Die Könige werden im neuen Jahr den Verein würdig mit ihren Königsketten vertreten, auf denen alle Gewinner verewigt werden, und erhielten die traditionellen Schützenscheiben. 

Köschinger Nachwuchsschützen mit Gaumeistertitel im 3-Stellungsschießen

V.l.n.r.: Sarah Leyh, Maleen Mund, Michael Werthmann, Paula Sitzmann & Florian Kasper

Bei den Gaumeisterschaften des Schützengaus Ingolstadt konnten die Nachwuchsschützen der FSG Kösching mit dem Luftgewehr im 3-Stellungswettbewerb den Gaumeistertitel erzielen.

Bei den männlichen Schülern (10 bis 13 Jahre) zielte in den Stellungen Kniend, Liegend und Stehend Michael Werthmann am besten und erreichte den Gaumeistertitel.
Bei den Mädchen war ebenso eine FSG-Schützin erfolgreich. Hier gewann Maleen Mund vor der zweitplatzierten Paula Sitzmann und vor Sarah Leyh auf Platz 8.

In der Mannschaftswertung der Schülerklasse, bei der Mädchen und Jungs gemeinsam gewertet werden, konnte die FSG Kösching 1 mit Maleen Mund, Michael Werthmann und Paula Sitzmann ebenso den Sieg erringen.

Vereinsmeisterschaft Liegend der FSG-Nachwuchsschützen

Für die Nachwuchsschützen ohne bisherige 3-Stellungs-Erfahrung führten die Jugendtrainer der FSG Kösching, Florian & Stefan Kasper, eine Vereinsmeisterschaft in der Disziplin Liegend durch. 

Dabei beteiligten sich 14 Jungschützen, gemischt mit Luftgewehr & Lichtgewehr, und hatten neben tollen Ergebnissen großen Spaß.
Am erfolgreichsten zielten Moritz Feig, Maximilian Ausfelder und Leo Prauser.

Titelflut für jüngste Schützen der FSG Kösching mit dem Lichtgewehr

Die Mannschaft der FSG (v.l.n.r.): Lichtgewehrtrainer Florian Kasper, Markus Kipfelsberger, Florian Wittig, David Fritsche, Lea Schönle, Sofia Hafner, Nina Prauser, Clemens Prauser

Mit hervorragenden Leistungen konnten sich die Jüngsten der FSG Kösching bei der Lichtgewehr-Gaumeisterschaft des Sportschützengaus Ingolstadt präsentieren.

Die Mannschaft FSG 1 mit Florian Wittig, Sofia Hafner & David Fritsche wurde Gaumeister, gefolgt von FSG 2 mit Nina Prauser, Clemens Prauser & Lea Schönle.

Im Einzel erschossen sich die Jungschützen zahlreiche Gaumeistertitel. Bei der U12 gewann bei den männlichen Schützen Florian Wittig. Dies tat ihm Sofia Hafner bei den Mädchen gleich. Ebenso gehören bei der U11 beide Gaumeister der FSG Kösching an. Bei den Jungen war David Fritsche nicht zu schlagen, bei den Mädchen Nina Prauser. Ebenso den Gaumeistertitel gewannen Lea Schönle (U10 weiblich) und Markus Kipfelsberger (U9 männlich).

Ebenso hervorragend waren Clemens Prauser (U11 männlich) und Seraphina Schenn (U10 weiblich) mit den Vizetiteln.

Gaumeisterschaft der Schüler

V.l.: Die Gaumeister in der Schülerklasse Michael Werthmann, Maleen Mund & Paula Sitzmann

Bei den Gaumeisterschaften der Schüler konnte sich bei den Jungs Michael Werthmann auf den ersten Platz setzen.
Bei den Mädchen gelang dies Maleen Mund.
Zusammen mit Paula Sitzmann erreichten sie den Mannschaftstitel in der Schülerklasse.

Bei ihren ersten Gaumeisterschaften konnten sich Maximilian Ausfelder, Sarah Leyh & Lena Büchter mit ansprechenden Leistungen zeigen & zusammen in der Mannschaft den 6. Platz sichern.

Vereinsmeisterschaft 3-Stellung der FSG-Jugend

V.l.: Sarah Leyh, Paula Sitzmann, Maleen Mund, Xenia Mund, Joseph Seitz, Michael Werthmann

Bei der 3-Stellungs-Vereinsmeisterschaft UNSERER Nachwuchsschützen erreichten in einem sehr hochklassigen Wettbewerb Xenia mit 293 Ringen auf Platz 1, Maleen mit 291 Ringen auf Platz 2 und Michael mit 288 Ringen auf Platz 3 das Podium.

Alle UNSERE sechs Teilnehmer können stolz auf ihre Ergebnisse sein.

4 Köschinger Nachwuchsschützen in Bayernkader

Michael Werthmann, Maleen Mund & Paula Sitzmann in BSSB-Schüler-Auswahl

V.l. Paula Sitzmann, Michael Werthmann & Maleen Mund bei der BSSB-Sichtung auf der Olympiaschießanlage in München-Hochbrück.

Die Nachwuchsschützen Michael Werthmann, Maleen Mund & Paula Sitzmann der Feuerschützengesellschaft Kösching konnten sich bei der Sichtung des Bayerischen Sportschützenbundes für den Landeskader der Schüler (U14) qualifizieren.

Der Qualifikationswettkampf wurde in München-Hochbrück auf der Olympiaschießanlage ausgetragen. Hierbei mussten insgesamt 60 Schuss in den Disziplinen kniend, liegend und stehend abgegeben werden, wobei die Schüsse auf zwei Programme aufgeteilt wurden.

Michael begann im Kniendanschlag mit 95 Ringen, Maleen ebenso mit 95 Ringen und Paula mit 94 Ringen. Den Liegendanschlag absolvierte Michael mit perfekten 100 Ringen, Maleen mit 95 Ringen und Paula mit 96 Ringen. Das erste Programm wurde mit dem Stehendanschlag durch Michael mit 93 Ringen, Maleen mit 95 Ringen und Paula mit 94 Ringen beendet. Dadurch lagen die drei Köschinger in einem noch engen Feld aussichtsreich unter den besten 10 Schülern Bayerns.

Das zweite Programm begannen die drei in Kniend mit 94 Ringen (Michael) 96 Ringen (Maleen)  & 91 Ringen (Paula). Im Liegendanschlag erzielten sie anschließend hervorragende Ergebnisse mit  jeweils 99 Ringen von Maleen & Paula und abermals perfekten 100 Ringen von Michael in seiner Lieblingsdisziplin. Im Stehendanschlag schloss Michael mit sehr guten 94 Ringen, Maleen & Paula mit je 89 Ringen ab.

Die Gesamtergebnisse von Michael mit 576 Ringen, Maleen mit 569 Ringen sowie von Paula mit 563 Ringen bedeuten, dass sie sich unter den besten 10 Schülern befinden und sich somit für den Bayernkader qualifiziert haben.

Xenia Mund in Leistungsgruppe 2 des BSSB berufen

Doch dies war es noch nicht mit den positiven Neuigkeiten der Köschinger Feuerschützen im Zusammenhang mit dem Bayerischen Sportschützenbund. Xenia Mund wurde in die Leistungsgruppe 2 des BSSB aufgrund ihrer hervorragenden Leistungen und Erfolge während des letzten Schießsportjahres berufen.

Somit befinden sich insgesamt vier Köschinger Nachwuchsschützen in den Auswahlmannschaften des Bayerischen Sportschützenbundes. Vor allem die Trainer der FSG Kösching freuen sich über die hervorragenden Leistungen der Nachwuchsschützen und beglückwünschen diese zu ihren ebenso für die FSG Kösching herausragenden Resultaten. Die Aufnahme in die Kader bedeutet für die Schützen unter anderem mehrere Trainingslehrgänge mit den Landestrainern sowie Vergleichskämpfe mit den weiteren Bundesländern.

Weihnachtsgrüße 2021

Wir bedanken uns bei unseren Partnern und Freunden und wünschen ein gesegnetes Weihnachtsfest sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Wir freuen uns bereits Euch nächstes Jahr wieder zu sehen!

Schützenjugend wählte Jugendsprecher

Die Jugendgruppe der Feuerschützengesellschaft Kösching hat bei der jährlichen Jugendversammlung ihre Jugendsprecher gewählt. 

Xenia Mund, Joseph Seitz und Gabriel Pendelin wurden in ihrem Amt bestätigt, Maleen Mund wurde neu als vierte Jugendsprecherin gewählt. 

Die Jugendsprecher sind zusammen mit den Jugendtrainern Ansprechpartner für die Jugendlichen und Kinder im Verein und „Sprachrohr“ für die Interessen der Jugend. 

Sie bringen die Standpunkte, Interessen, Wünsche und Probleme der Jugend im Verein ein. 

Die Jugendsprecher organisieren auch Veranstaltungen in der Schützenjugend, wie in der Vergangenheit einen Kinoabend oder einen Infostand der FSG am Köschinger Autosonntag. 

Sie warten bereits auf eine Besserung der gegenwärtigen Pandemiesituation, um mit ihrer Arbeit wieder loszulegen.   

Personen auf dem Bild: Die vier Jugendsprecher der FSG Kösching mit den Jugendtrainern Florian Kasper (l.) und Stefan Kasper (r.): Gabriel Pendelin, Xenia Mund, Maleen Mund und Joseph Seitz (v. l. n. r.)

Spendeninitiative von Netto für die FSG Kösching

Im Rahmen der Spendeninitiative „Bring Dich ein für Deinen Verein“ unterstützt die Köschinger Netto-Filiale die Jugend der Feuerschützengesellschaft Kösching. 

Die FSG Kösching hat sich in einer Online-Wahl unter den regionalen Sportvereinen durchgesetzt und wurde nun als Spendenpartner des Köschinger Nettos ausgewählt.

Deutschlandweit wurden bis zu 1.900 Vereine ausgewählt, die von Netto im Spendenzeitraum vom 04. Oktober bis 13. November unterstützt werden.

Was ist das Ziel der Spendeninitiative:

Die FSG Kösching beteiligt sich hieran mit einem Spenden-Aufruf für die Investition in unsere Jugendarbeit mit dem Motto:

„Im Nachwuchs liegt die Zukunft und somit steht bei unserem Verein die Förderung der Heranwachsenden an erster Stelle. Damit wir unsere Nachwuchsschützen auch weiterhin fördern können, wollen wir Ausrüstungsgegenstände für den Nachwuchs beschaffen.“

Wie kann der Schützennachwuchs unterstützt werden:

Jede Spende jedes Einzelnen ist sehr erwünscht.  

  1. Spenden Sie Ihren Pfandbetrag nach Abgabe am Pfandautomaten mit einem Klick auf den „Spenden-Knopf“ am Display
  2. Mit den beiden Worten „Einfach aufrunden“ wird Ihr Einkaufsbetrag an der Kasse auf den nächsten 10-Cent-Betrag aufgerundet. Die Differenz spenden Sie somit an die FSG Kösching und für eine erfolgreiche Zukunft der Nachwuchsschützen.

Im Anschluss an den regionalen Spendenzeitraum erhält der Schützennachwuchs die gesamte Spendensumme von Netto.

Vor allem eine Vielzahl kleiner Summen kann der FSG Kösching zu ihrem Spendenziel verhelfen.

Xenia Mund holt Gold bei Deutscher Meisterschaft 2021

Nachwuchssportler der FSG Kösching erfolgreich bei Deutscher Meisterschaft – Xenia Mund gewinnt Gold-Medaille

Bei der Deutschen Meisterschaft der Sportschützen auf der Olympiaschießanlage in München am Tag der Deutschen Einheit haben die Nachwuchsschützen Xenia Mund und Joseph Seitz der FSG Kösching achtbare Ergebnisse erzielt und mit Xenia Mund eine Deutsche Meisterin. 

In der Altersklasse der 15- & 16-Jährigen haben Xenia Mund und Joseph Seitz sich für die Deutsche Meisterschaft im Dreistellungswettbewerb mit dem Luftgewehr qualifiziert. Sie konnten die erforderlichen Qualifikationszahlen erreichen, um deutschlandweit zu den Besten Ihrer Altersklasse zu gehören.
Im Dreistellungswettbewerb sind jeweils 20 Schüsse in den drei Stellungen Stehend, Liegend und Kniend zu absolvieren und maximal 600 Ringe zu erzielen.  


Nach einem ca. 2-stündigen Wettbewerb konnte Joseph Seitz im Einzel bei den Jungen mit 547 Ringen den 31. Platz und Xenia Mund bei den Mädchen mit 588 Ringen den 13. Platz belegen.
Xenia konnte dabei im liegenden Anschlag 199 von 200 möglichen Ringen und mit einer 100er-Serie auch perfekte 10 Schuss erzielen.


Im Einzel hat es für Xenia noch nicht für eine Medaille gereicht, dafür aber im Mannschaftswettbewerb.
In der Teamwertung trat sie für RWS Franken an und konnte mit ihren beiden Mannschaftskameradinnen mit 1773 Ringen die Deutsche Meisterschaft und somit die Goldmedaille gewinnen. 

 
Die Nachwuchsschützen konnten somit die Köschinger Fahnen hochhalten und trainieren bereits wieder fleißig für die nächsten Erfolge, da im Oktober mit den Gaumeisterschaften die ersten Qualifikationsrunden für die Deutsche Meisterschaft 2022 anstehen.

FSG-Jugend bei mysteriösen Wesen der Nacht

Unter die Erde ging es für die Jungschützen der FSG Kösching bei ihrem Ausflug zum Schulerloch in Essing.

Die 20 Jungschützen wurden zuerst in einer geführten Wanderung durch das Naturschutzgebiet um das Schulerloch zur Höhle gebracht. Hierbei ging es sowohl um das tropische Urmeer, das die Kalkfelsen formte als auch die ersten Besiedlungen durch die Neandertaler und später die Kelten sowie den heute selten anzufindenden und schützenswerten Steppenheidewald.

Bei der Höhle begann das Programm mit den mysteriösen Wesen der Nacht, den im Schulerloch lebenden Fledermäusen. Um diese nicht zu stören wurden die Fragen der Jungschützen anhand von Schaubildern als auch zwei Tierpräparaten erörtert.

Nach dem Museumsbesuch machten sich die Nachwuchsschützen auf in die Tropfsteinhöhle. Hierbei wurden die Stalaktiten & Stalagmiten bewundert. Bemerkenswert waren darüber hinaus einige an Wasserbecken erinnernde Sinterbecken und der blumenkohlartige Sinterschmuck an der Höhlendecke bevor in einer multimedialen Lichtshow die Geschichte der Höhle selbst kurzweilig dargestellt wurde.

Abschließend lüfteten die Mitarbeiter des Schulerlochs ihre Schatzkiste, aus der die Mitglieder der Schützenjugend verschiedene kleine Tropfsteine als auch die Zähne eines Höhlenbärs ertasten durften.

100€ für Jugendkasse der Schützenjugend

Diese Woche können wir uns über 100€ für unsere Jugendkasse freuen.

Unsere Jungschützin Nina Prauser wurde bei der Aktion „Wir sind für Euch da“ der Bayerischen Schützenjugend als Preisträgerin ausgewählt. Im Zuge dessen kann sich auch die gesamte Schützenjugend über eine Spende für die Jugendkasse freuen.


Schulstart & Gutscheine

Wir wünschen unseren Nachwuchsschützen einen guten Schulstart!

Auch bei uns im Verein sind die Gutscheine des Bayerischen Staats einlösbar, die an alle Grundschüler verteilt werden.

Folgend weitere Infos der Staatsregierung:
Mach mit – Sei fit! Gutschein für eine Sportvereinsmitgliedschaft
„Die Bayerische Staatsregierung übernimmt den Jahresbeitrag für alle bayerischen Grundschulkinder des Schuljahres 2021/2022 bei einem Neueintritt in einen (gemeinnützigen) Sportverein von 30 Euro pro Kind. Zum ersten Schultag bekommt hierzu jedes Grundschulkind (Kinder der Jahrgangsstufen 1 bis 4) einen Gutschein zur Jahresmitgliedschaft in einem bayerischen Sportverein ausgehändigt.“

Also nehmt Eure Schulkameraden gleich mit zu unserem nächsten Training.

Auch unser Schützi freut sich über viele neue Schnupperschützen.