Köschinger Nachwuchsschützin in Bayernkader

Xenia Mund in BSSB-Auswahl
Michael Werthmann in Bezirkskader

Die Nachwuchsschützin Xenia Mund der Feuerschützengesellschaft Kösching konnte sich bei der Sichtung des Bayerischen Sportschützenbundes für den Landeskader der Schüler (U14) qualifizieren. Michael Werthmann gelang dies für den Bezirkskader des oberbayerischen Sportschützenbundes, ebenso im Schülerbereich.

Der Qualifikationswettkampf wurde in München-Hochbrück auf der Olympiaschießanlage ausgetragen, wobei sich neben Xenia und Michael mit Sara Zweigle eine weitere Nachwuchsschützin der FSG Kösching aufgrund ihrer Leistungen für die Teilnahme an der Sichtung des Bayerischen Sportschützenbundes qualifizieren konnte. Hierbei mussten insgesamt 60 Schuss in den Disziplinen kniend, liegend und stehend abgegeben werden, wobei die Schüsse auf 2 Programme aufgeteilt wurden.

Xenia begann im Kniendanschlag mit 95 Ringen, Michael mit 93 Ringen und Sara mit 89 Ringen. Den Liegendanschlag absolvierte Xenia mit 98 Ringen, Michael mit 95 Ringen und Sara mit 96 Ringen. Das erste Programm wurde mit dem Stehendanschlag durch Xenia mit 95 Ringen, Michael mit 93 Ringen und Sara mit 88 Ringen beendet. Dadurch lag Xenia mit 288 Ringen in einem noch engen Feld aussichtsreich unter den besten 10 Schülern Bayerns. Für Michael und Sara war der Tag jedoch noch nicht gelaufen, da vor allem die vorherigen Trainingsleistungen in ihren Spezialdisziplinen noch Hoffnung zur Aufholjagd boten.

So begann Sara das zweite Programm mit sehr guten 96 Ringen in Kniend & 97 Ringen im Liegendanschlag, Michael erzielte 90 Ringe Kniend, aber gar 99 Ringe in seiner Lieblingsdisziplin. Xenia ließ mit 95 & ebenso hervorragenden 99 Ringen keine Zweifel an ihrem gesteckten Ziel aufkommen. Im abschließenden Stehendanschlag machte sich der lange Tag bei Michael und Sara bemerkbar, die ihren Wettkampf mit 84 und 79 Ringen abschlossen, jedoch sehr gute Gesamtergebnisse von 554 (Michael) und 545 (Sara) bei ihrer ersten Bayernkadersichtung erreichten. Michael hat als einer der jüngsten Teilnehmer durch diese Leistung sogar die Aufnahme in den 8 Schüler umfassenden Oberbayernkader erreicht.
Xenia erzielte in der entscheidenen letzten Serie 94 Ringe. Ihr Gesamtergebnis von 576 Ringen bedeutet, dass sie sich unter den besten 10 Schülern befindet und somit für den Bayernkader qualifiziert hat.

Vor allem die Trainer der FSG Kösching freuen sich über die hervorragenden Leistungen der Nachwuchsschützen und beglückwünschen diese zu ihren ebenso für die FSG Kösching besonderen Resultaten.
Die Sichtung fand im Januar statt. Die Aufnahme in die Kader hätte für die Schützen verschiedene Trainingslehrgänge mit den Bezirks- & Landestrainern sowie Vergleichskämpfe mit weiteren Bezirken als auch Bundesländern bedeutet. Aufgrund der aktuellen Situation wurden jedoch folgerichtig die Veranstaltungen des Schießjahres 2020 abgesagt. Die Auswahlschützen als auch die weiteren Mitglieder der Köschinger Jungschützen halten sich nun anhand spezieller Trockenübungen zu Hause fit und werden im nächsten Schießjahr auf diesen tollen Leistungen aufbauen.

Das Bild zeigt v.l. Michael Werthmann, Xenia Mund und Sara Zweigle auf der Olympiaschießanlage in München-Hochbrück.

Veröffentlicht von Gabriel Pendelin

Ich bin der Web-Administrator von kgl. priv. FSG Kösching und kümmere mich um die Website. Zudem bin ich selbst ein zufriedener & erfolgreicher Jungschütze im Bereich der Junioren und habe im Bayerischen Schülerleistungsschreiben der Realschulen 2018 & 2019 den ersten Platz erzielt.