Jugendtraining

Grundlage für ein erfolgreiches Sportschießen ist die von jedem erlernbare richtige Technik. Diese wird durch unser aufmerksames und dynamisches Trainerteam vermittelt. Aufbauend auf die erlernte Technik können Erfolge bis zur Deutschen Meisterschaft oder sogar die Mitgliedschaft in der Nationalmannschaft erreicht werden.

Was Schüler und Jugendliche bei uns erwartet

Jeden Freitag von 17:30 bis 19:30 Uhr können alle interessierten Mädchen und Jungen, auch während den Ferien, sich am Jugendtraining beteiligen, ohne dass vorher eine Anmeldung dazu erfolgen muss. Alles, was zum Schnuppertraining mitgebracht werden muss, ist Spaß und Interesse. Die Einverständniserklärung der Eltern sollte dabei aber nicht vergessen werden, also Eltern mitbringen! Die für ein erfolgreiches Sportschießen notwendige Ausrüstung wird vom Verein zur Verfügung gestellt. Neben dem Training können alle Heranwachsenden an Wettbewerben und verschiedenen Veranstaltungen teilnehmen, wie dem Osterschießen, dem Jugendausflug oder Schießen auf der Olympiaanlage in Hochbrück. Egal ob Training, Wettkampf oder Freizeitaktivität, es ist ausnahmslos immer einer unserer Jugendtrainer zur Betreuung der Nachwuchsschützen dabei.

Was der Verein von den Schülern und Jugendlichen erwartet

Wer bei uns mitmachen will, sollte Zeit für das regelmäßige Jugendtraining mitbringen. Sportschießen ist eine olympische Sportart, der olympische Gedanke steht auch bei uns im Vordergrund. Eigenschaften wie Ehrgeiz, Toleranz, Teamgeist und Aufrichtigkeit werden bei uns groß geschrieben. Außerdem sollte Interesse für die gemeinschaftlichen Veranstaltungen und Belange des Vereins gezeigt werden, um den Zusammenhalt zu fördern und zu erhalten.

Was für Eltern wichtig ist

Da die Ursprünge unserer Sportgeräte in Waffen zu finden sind, stellt sich bei den meisten Eltern zunächst die berechtigte Frage der Sicherheit. Gerade der verantwortungsvolle Umgang mit dem Sportgerät ist es, den man nur unter sachkundiger Aufsicht erlernen kann. Bevor man den Schießstand das erste Mal mit einem Gewehr betreten darf, bekommt man eine eingehende Einweisung im sicheren Umgang mit den Sportgeräten. Selbst mit einem Lichtgewehr, nehmen wir diesen sicheren Umgang ernst, damit die Kinder für den späteren Umgang mit scharfen Waffen lernen. Darüber hinaus besitzen alle Aufsichten eine amtlich anerkannte Schießleiterprüfung.

Die Heranwachsenden unterliegen auch im Verein dem Jugendschutzgesetz, das auch strengstens eingehalten wird. Somit müssen sich die Eltern keine Sorgen um Ihren von uns betreuten Nachwuchs machen. Dafür steht auch die amtlich anerkannte Ausbildung zum Vereinsübungsleiter im Schießwesen, die unsere Jugendtrainer absolviert haben.

Wie jeder andere Sportverein auch, brauchen wir eine schriftliche Einverständniserklärung der Eltern, um die Kinder bei uns trainieren zu lassen. Dies ist noch keine Aufnahme in den Verein, denn jeder hat zunächst die Möglichkeit, diesen Sport beim Schnuppertraining dreimal für sich auszuprobieren und sich davon begeistern zu lassen.

Also einfach mal ohne Anmeldung vorbeikommen und sich das Ganze anschauen!