100€ für Jugendkasse der Schützenjugend

Diese Woche können wir uns über 100€ für unsere Jugendkasse freuen.

Unsere Jungschützin Nina Prauser wurde bei der Aktion „Wir sind für Euch da“ der Bayerischen Schützenjugend als Preisträgerin ausgewählt. Im Zuge dessen kann sich auch die gesamte Schützenjugend über eine Spende für die Jugendkasse freuen.


Schulstart & Gutscheine

Wir wünschen unseren Nachwuchsschützen einen guten Schulstart!

Auch bei uns im Verein sind die Gutscheine des Bayerischen Staats einlösbar, die an alle Grundschüler verteilt werden.

Folgend weitere Infos der Staatsregierung:
Mach mit – Sei fit! Gutschein für eine Sportvereinsmitgliedschaft
„Die Bayerische Staatsregierung übernimmt den Jahresbeitrag für alle bayerischen Grundschulkinder des Schuljahres 2021/2022 bei einem Neueintritt in einen (gemeinnützigen) Sportverein von 30 Euro pro Kind. Zum ersten Schultag bekommt hierzu jedes Grundschulkind (Kinder der Jahrgangsstufen 1 bis 4) einen Gutschein zur Jahresmitgliedschaft in einem bayerischen Sportverein ausgehändigt.“

Also nehmt Eure Schulkameraden gleich mit zu unserem nächsten Training.

Auch unser Schützi freut sich über viele neue Schnupperschützen.

FSG-Staffel bei Ingolstädter Triathlon

Xenia Mund, Thomas Seifert & Florian Kasper haben aus der Abkürzung FSG eine Fahrrad-, Schwimm- & Laufgemeinschaft gebildet und sind beim Ingolstädter Triathlon zusammen in einer Mixed-Staffel angetreten.

Nachwuchssportler der FSG Kösching bei Deutscher Meisterschaft mit achtbaren Ergebnissen

Bei der Deutschen Meisterschaft der Sportschützen auf der Olympiaschießanlage in München haben die Nachwuchsschützen Michael Werthmann, Paula Sitzmann, Maleen Mund und Xenia Mund der FSG Kösching achtbare Ergebnisse erzielt. 

In der Altersklasse der 10- bis 14-Jährigen haben Michael Werthmann, Maleen Mund und Paula Sitzmann mit dem Luftgewehr in der Disziplin Stehend als Mannschaft den 15. Platz belegt. 

Im Einzel errang Michael mit 193,1 Ringen bei den Jungen Platz 20, Maleen und Paula erzielten bei den Mädchen die Plätze 45 und 59 mit 196,2 und 194,4 Ringen.
Da das Niveau bei der Deutschen Meisterschaft sehr hoch ist und nicht mehr nur volle Ringe, sondern bereits Zehntelringe durch eine genauere Auswertung über Platzierungen entscheiden, haben die Nachwuchsschützen der FSG deutschlandweit die Köschinger Fahne hochgehalten.


 

Im Einzel konnten sich Paula Sitzmann und Maleen Mund noch in der zweiten Disziplin ihrer Altersklasse qualifizieren. Im Dreistellungswettbewerb in den Anschlagsarten Stehend, Liegend und Kniend konnten sie ebenfalls die erforderliche Qualifikationszahl erreichen, um deutschlandweit zu den Besten ihrer Altersklasse zu gehören.

Mit 565 Ringen belegte Paula Platz 45 und Maleen mit 558 Ringen Platz 60. 

In der Altersklasse der 15-/16-Jährigen konnte Xenia Mund in drei Disziplinen das notwendige Limit übertreffen und sich den Traum einer Medaille erfüllen.
Mit dem Luftgewehr errang sie bei Stehend mit 403,3 Ringen Position 37.
Beim ab der Jugendklasse verwendeten Kleinkalibergewehr konnte sie im Einzel noch bessere Platzierungen erzielen: Die Positionen 23 und 27 im Dreistellungswettbewerb (558 Ringe) und Liegendwettbewerb (600,9 Ringe).
Und in der Mannschaftswertung gewann sie die Bronzemedaille. Im Liegend ging sie mit der Mannschaft RWS Franken an den Start und holte mit ihren beiden Mannschaftskameradinnen den dritten Platz.

Die Qualifikation und Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft ist die Belohnung für das fleißige Training in den letzten Wochen und Monaten, die auch im Zeichen der Kontaktbeschränkungen und Coronamaßnahmen standen. In vielen Einzel- und Sondertrainings, auch als die Sportstätten geschlossen waren, wurde über Heimtraining und Theorie- und Trockentraining das Ziel zur Teilnahme an der „Deutschen“ verfolgt.

Für die drei Jüngeren war es die erstmalige Teilnahme. Für Xenia war es bereits die zweite Teilnahme. 

Die Ziele Erfahrungen zu sammeln und gute Ergebnisse erzielen wurden erfüllt, da man gesehen hat auch auf diesem Niveau mithalten zu können. 

Am ersten Wochenende im Oktober findet noch der Dreistellungswettbewerb mit dem Luftgewehr in der Altersklasse der 15-/16-Jährigen statt. Hierfür haben sich Xenia und mit Joseph Seitz der fünfte Nachwuchsschütze aus der FSG-Jugend für die Deutschen Meisterschaften 2021 qualifiziert.

Viele Treffer beim Ferienschießen der FSG Kösching

Das Ferienschießen der Feuerschützengesellschaft Kösching im Rahmen des Köschinger Ferienpasses war erneut sehr gut besucht. Bei den beiden Kursen beteiligten sich mit großem Eifer 17 Nachwuchsschützen im Schützenheim auf dem Weidhausberg. Hierbei traten alle Teilnehmer mit Lichtgewehren an. 

Unter Betreuung der Jugendtrainer Florian und Stefan Kasper und dem Schützennachwuchs wurden nach einer Einweisung in die Sportgeräte und einer Sicherheitsbelehrung verschiedene Schießspiele und ein Wertungsschießen durchgeführt. In Kurs 1 entschied Jakob Danner die Wertung mit 15 Treffern von 15 Möglichen vor Toni Bachwitz mit 14 Treffern und Philipp Pawellek mit 12 Treffern für sich. In der zweiten Gruppe des Tages belegte Felix Seißler nach einem spannenden Stechschießen mit 11 Treffern den 1. Platz, gefolgt von Theresa Schauer mit ebenfalls 11 Treffern und Linus Hellmann mit 8 Treffern. Die Teilnehmer wurden mit Pokalen, Urkunden und Plakaten von internationalen Spitzenathleten belohnt. Daneben wurden den Nachwuchsschützen die Aktivitäten der Jugendgruppe und die Vielfältigkeit des Sportschießens vorgestellt. 

Die FSG Kösching freut sich auch weiterhin, interessierte Kinder und Jugendliche im Alter von 7 bis 16 Jahren beim speziell für Jungschützen eingerichteten Freitagstraining von 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr zu einem Schnuppertraining begrüßen zu dürfen. Zu diesen Übungsstunden stehen mehrere Trainer und moderne Licht- und Luftgewehre für die Förderung des Nachwuchses bereit.
Damit aber die Abwechslung und der Spaß nicht zu kurz kommen, gehören auch überfachliche Aktionen, wie beispielsweise der jährliche Jugendausflug, oder ein Schießen auf der Olympiaschießanlage in München zum jährlichen Programm. 

Wessen Interesse geweckt wurde, darf gerne bei der FSG Kösching in der Weidhausstraße 22 in der Nähe des Freibades vorbeischauen. 

Siegerehrung des ersten Kurses
Siegerehrung des zweiten Kurses
Die Kinder während des Ferienschießens

Mannschafts-Sommerbiathlon der Köschinger Schützenjugend

In zwei Mannschaften versammelten sich in den Sommerferien die Nachwuchsschützen der kgl. priv. FSG Kösching zu einem Mannschafts-Sommerbiathlon. Bei diesem wurde die das Schützenheim umlaufende Grünfläche als Laufstrecke verwendet sowie anschließend auf Biathlon- & Lichtgewehranlagen die Treffsicherheit unter Beweis gestellt.

Bring Dich ein für Deinen Verein

Netto führt eine Vereinsspendenaktion (siehe Bild oben) durch, an der die FSG teilnimmt.


Wir danken all unseren 350 Unterstützern!
Netto wählt aktuell die regionalen Partner aus. Über das Ergebnis werden wir Euch informieren.


Folgend die Beschreibung unseres Unterstützungsaufrufs. Eine Abstimmung ist nun nicht mehr möglich:
Um für unsere Region ausgewählt zu werden, benötigten wir Eure Unterstützung. Netto ermittelte die regionalen Partner in einer Online-Abstimmung bis 12. August.

Also bitte alle unter folgendem Link
Vereinsspende – Netto Marken-Discount

unsere PLZ (85092) eingeben (siehe Bilder unten)
und anschließend für die FSG Kösching ein Like (siehe unterstes Bild, links unten) hinterlassen.

Hierfür müsst Ihr keine Anmeldung durchführen oder eine E-Mail hinterlassen. Ihr könnt mit all Euren Endgeräten abstimmen.
Bitte auch Eure Freunde, Bekannten & Verwandten informieren!
Bereits im Voraus danke für Eure Unterstützung!

Public Viewing der FSG-Jugend

Die Schützenjugend der FSG Kösching hat zum olympischen Damenfinale im KK-3-Stellungswettbewerb ein Public Viewing im modernisierten Schützenheim durchgeführt.

Dabei haben die Nachwuchsschützen nach einem tollen Vorkampf mit Jolyn Beer mitgefiebert und beglückwünschen sie zu einem tollen 6. Platz.

Schützenjugend der FSG Kösching kürte Vereinsmeister

Die FSG-Jungschützen nach der Siegerehrung mit ihren Medaillen & Urkunden

In einem spannenden Wettbewerb mit vielen Führungswechseln ermittelte die Schützenjugend der FSG Kösching ihre Vereinsmeister der „Lichtgewehrschützen“, „Lichtgewehrschützen aufgelegt“ und der „Schüler/Jugend“. Dabei musste von den 15 Schützen zunächst ein Vorkampf absolviert werden, ehe ein Finale nach dem olympischen Finalmodus die endgültigen Platzierungen ermittelte. Dabei konnte sich bei den „Schülern/Jugend“ Xenia Mund vor Joseph Seitz und Paula Sitzmann durchsetzen. In der Altersklasse der „Lichtgewehrschützen“ absolvierte Florian Wittig vor Nina Prauser und Sofia Hafner den stärksten Wettkampf. Den Wettkampf der Jüngsten mit Auflage entschied Felix Huber vor Seraphina Schenn für sich.

Erstmals wurde eine Teamwertung eingeführt, bei der sich 2 Schützen mit einem maximalen Gesamtalter von 23 Jahren zusammenfinden konnten. Diese gewannen Felix Huber & Xenia Mund vor Sarah Leyh & Sofia Hafner und Seraphina Schenn & Joseph Seitz.

Erster Wettbewerb nach Ausbruch der Corona-Pandemie
„Die Teilnehmeranzahl mit 15 Personen stellt für den ersten Wettbewerb nach Ausbruch der Corona-Pandemie eine gute Teilnehmerzahl dar und verdeutlicht den Wiederbeginn auf der Schießanlage.“ Zusätzlich möchte Jugendtrainer Stefan Kasper aber betonen, „dass sich die Jugendtrainer natürlich über alle weiteren Kinder & Jugendliche freuen, die sich mit Ihren Freunden für den Schießsport interessieren. Denn dieser legt den Fokus auf Bewegungspräzision, Selbstkontrolle und ist verletzungsfrei.“ 

Alle, deren Interesse geweckt wurde, sind mit ihren Freunden/-innen zu den Trainings am Freitag von 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr unverbindlich und herzlich eingeladen.

PlatzVereinsmeisterschaft Schüler/Jugend
1Xenia Mund
2Joseph Seitz
3Paula Sitzmann
4Michael Werthmann
5Maleen Mund
6Sarah Leyh
7Tobias Scherer
PlatzVereinsmeisterschaft Lichtgewehr
1Florian Wittig
2Nina Prauser
3Sofia Hafner
4David Fritsche
5Clemens Prauser
6Rene Schwendner
Platz Vereinsmeisterschaft Lichtgewehr aufgelegt
1Felix Huber
2Seraphina Schenn
PlatzVereinsmeisterschaft Teamwertung
1Felix Huber & Xenia Mund
2Sarah Leyh & Sofia Hafner
3Seraphina Schenn & Joseph Seitz

Ferienschießen der FSG auch 2021 wieder beim Ferienpass


 Am 21. August 2021 mit 12 modernen Lichtpunktgewehren

Aufgrund des großen Andrangs bei den vergangenen Ferienschießen wird die FSG Kösching auch in diesem Jahr das Ferienschießen im Rahmen des Köschinger Ferienpasses erneut mit mehreren Gruppen ausrichten und somit 24 Kindern der Marktgemeinde eine Teilnahme ermöglichen.

Damit sich die Nachwuchsschützen wieder mit großem Eifer den Treffern auf den Biathlonanlagen widmen können, stehen 12 moderne Lichtpunktgewehre zur Verfügung. Aufgrund verschiedener Aufwendungen, unter anderem für die Lichtpunktanlagen, muss leider eine Unkostenpauschale von 1,50€ erhoben werden. Dies ist notwendig, um einen Teil der Kosten zu decken, ohne das qualitativ hochwertige Programm einzuschränken. Unter Leitung der Jugendtrainer Florian und Stefan Kasper werden nach einer Sicherheitsbelehrung und der Einweisung in die Sportgeräte verschiedene Schießspiele und ein Wertungsschießen durchgeführt. Die Schützenjugend der FSG Kösching wird die Teilnehmer dabei mit Rat und Tat unterstützen und freut sich bereits darauf, am 21. August viele Nachwuchsschützen im Schützenheim zu begrüßen.

Jeder Teilnehmer wird eine Urkunde, einen Preis und einen Schnuppergutschein erhalten. Die Ehrung erfolgt nach dem Ende des jeweiligen Durchgangs.

Wer beim Ferienschießen gefallen am  Sport gefunden hat sowie alle weiteren Interessenten sind neben dem Ferienschießen auch zum Nachwuchstraining eingeladen, das jeden Freitag von 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr stattfindet. Ein Hineinschnuppern in den Schießsport ist für die Heranwachsenden kostenlos und bietet eine gute Möglichkeit den Verein in den Sommerferien kennenzulernen.

Foto: Letztjähriges Ferienschießen auf dem Weidhausberg

Ostereiersuche ums Schützenheim der FSG

Zur Osterzeit ist es bei der FSG eigentlich lange Brauch ein Osterschießen in der Jugendabteilung abzuhalten. 

In diesem Jahr wurden aufgrund des Sportverbots in Innenräumen 240 Ostereier bei einer Ostereiersuche rund ums Schützenheim an die 20 teilnehmenden Jungschützen verteilt.

Aufgeteilt auf vier zeitlich voneinander getrennte Gruppen und in vier räumlich aufgeteilten Zonen rund ums Schützenheim entwickelte sich eine spannende Jagd auf der Suche nach möglichst vielen Ostereiern.

Solidaritätskette der FSG-Jugend

Die Schützenjugend der FSG Kösching beteiligt sich an einer Solidaritätskette der Bayerischen Schützenjugend.

Hierbei handelt es sich um bunt bemalte Steine am Wegesrand, welche in dieser außergewöhnlichen Zeit ein Zeichen für mehr Solidarität und Zusammenhalt setzen.

Die Jungschützen haben verschiedene Kunstwerke erstellt, von besonders farbenprächtigen Steinen über motivierende Sprüche und verschiedene Motive des Sportschießens bis hin zum Maskottchen Schützi.

Aktuell zieren die Steine den Eingangsweg des Schützenvereins auf dem Weidhausberg. Sobald wieder Wettkämpfe möglich sind, werden die FSG-Steine die ursprüngliche Kette der Olympiaschießanlage in München erweitern.

Video der Bayerischen Schützenjugend zur Solidaritätskette

Köschinger Nachwuchs beim Ferienschießen der FSG Kösching

Beim Ferienschießen der Feuerschützengesellschaft Kösching im Rahmen des Köschinger Ferienpasses beteiligten sich mit großem Eifer 10 Nachwuchsschützen im Schützenheim auf dem Weidhausberg. Hierbei traten alle Teilnehmer mit Lichtgewehren an.

Unter Betreuung der Jugendsportleiter Florian und Stefan Kasper mit dem Trainer-Team und dem Schützennachwuchs wurden nach einer Einweisung in die Sportgeräte und einer Sicherheitsbelehrung verschiedene Schießspiele und ein Wertungsschießen durchgeführt. Dieses entschied Linus Hellmann mit 12 Treffern von 15 Möglichen vor Fiona Heinemann und Amelie Detter mit jeweils 11 Treffern und einem spannenden Stechschießen für sich. Die Teilnehmer wurden bei der Siegerehrung mit Bürgermeister Ralf Sitzmann mit Pokalen, Urkunden und Plakaten von internationalen Spitzenathleten belohnt. Daneben wurden den Nachwuchsschützen die Aktivitäten der Jugendgruppe und die Vielfältigkeit des Sportschießens vorgestellt.

Die mit dem zweiten Platz beim Bayerischen Nachwuchsgewinnungspreis ausgezeichnete FSG Kösching freut sich auch weiterhin, interessierte Kinder und Jugendliche im Alter von 7 bis 16 Jahren beim speziell für Jungschützen eingerichteten Freitagstraining von 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr zu einem Schnuppertraining begrüßen zu dürfen. Zu diesen Übungsstunden stehen mehrere Trainer und moderne Licht- und Luftgewehre für die Förderung des Nachwuchses bereit.
Damit aber die Abwechslung und der Spaß nicht zu kurz kommen, gehören auch überfachliche Aktionen, wie beispielsweise der jährliche Jugendausflug, oder ein Schießen auf der Olympiaschießanlage in München zum jährlichen Programm.

Wessen Interesse geweckt wurde, darf gerne bei der FSG Kösching in der Weidhausstraße 22 in der Nähe des Freibades vorbeischauen.

Volles Haus beim Ferienschießen 2019 der FSG Kösching

Kurs 1: Leonie Herrmann Sieger
Kurs 2: Andreas Haag Sieger

Das Ferienschießen der Feuerschützengesellschaft Kösching im Rahmen des Köschinger Ferienpasses war erneut ein Zuschauermagnet. Bei den beiden Kursen beteiligten sich mit großen Eifer 29 Nachwuchsschützen im Schützenheim auf dem Weidhausberg. Hierbei trafen alle Teilnehmer mit Lichtgewehren an.

Unter Betreuung der Jugendsportleiter Florian und Stefan Kasper mit dem Trainer-Team und dem Schützennachwuchs wurden nach einer Einweisung in die Sportgeräte und einer Sicherheitsbelehrung verschiedene Schießspiele und ein Wertungsschießen durchgeführt. In Kurs 1 entschied Leonie Herrmann die Wertung mit 12 Treffern von 15 Möglichen vor Elias Herrmann mit 11 Treffern und Jakob Danner mit 9 Treffern für sich. In der zweiten Gruppe des Tages belegte Andreas Haag nach einem spannenden Stechschießen mit 13 Treffern den 1. Platz, gefolgt von Fabian Dürr und Benedikt Sangl mit ebenfalls 13 Treffern. Die Teilnehmer wurden mit Pokalen, Urkunden und Plakaten von internationalen Spitzenathleten belohnt. Daneben wurden den Nachwuchsschützen die Aktivitäten der Jugendgruppe und die Vielfältigkeit des Sportschießens vorgestellt.

Die FSG Kösching freut sich auch weiterhin, interessierte Kinder und Jugendlichen im Alter von 7 bis 16 Jahren beim speziell für Jungschützen eingerichteten Freitagstraining von 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr zu einem Schnuppertraining begrüßen zu dürfen. Zu diesen Übungsstunden stehen mehrere Trainer und moderne Licht- und Luftgewehre für die Förderung des Nachwuchses bereit.

Damit aber die Abwechslung und der Spaß nicht zu kurz kommen, gehören auch überfachliche Aktionen, wie beispielsweise der jährliche Jugendausflug, oder ein Schießen auf der Olympiaschießanlage in ünchen zum jährlichen Programm.

Wessen Interesse geweckt wurde, darf gerne bei der FSG Kösching in der Weidhausstraße 22 in der Nähe des Freibades vorbeischauen.

Kurs 1 beim Ferienschießen
Kurs 2 beim Ferienschießen

Marktschießen 2019

Die Jugend der FSG Kösching beteiligte sich mit ihren Freunden am Marktschießen in Kösching mit einer herausragenden Beteiligung von über 50 Personen und einem sehr guten Mannschaftsergebnis, das mit einem Pokal entlohnt wurde.

Vier neue Könige bei den Köschinger Feuerschützen

(Dieser Bericht ist ein Nachtrag aus 2018.)

Starker Nachwuchs mit 32 Jugendlichen und Kindern beim Weihnachtsschießen

Bei der Weihnachtsfeier der Feuerschützengesellschaft Kösching am 15. Dezember wurden die neuen Schützenkönige für das Jahr 2019 proklamiert und die Gewinner des Weihnachtsschießens geehrt. Insgesamt nahmen 57 Schützen daran teil, wobei 17 Nachwuchsschützen mit dem Luftgewehr und weitere 15 Kinder mit dem Lichtgewehr eine zahlenmäßig Rekord-Beteiligung der Jugend darstellen.

Seit nunmehr drei Jahren werden bei der FSG Kösching vier Königstitel vergeben. Schützenkönig mit dem Luftgewehr wurde Tobias Mund mit 156,8 Teilern vor Stefan Kasper (191,1 Teiler) und Manuela Uslar (260,3 Teiler). Luftpistolenkönig wurde mit 303 Teilern Wilhelm Rothbauer vor Josef Hunner (345,9 Teiler) und Manfred Press (458,6 Teiler). Neuer Jugendkönig mit ausgezeichneten 51,2 Teilern ist Johannes Reischl vor Thomas Dollinger (76,2 Teiler) und Gabriel Pendelin (86,4 Teiler). Und auch die Jüngsten haben genau gezielt. Mit 112 Teilern neue Regentin mit dem Lichtgewehr ist Ronja Prauser, vor Paula Sitzmann (137 Teiler) und Adrian Bajraktari (187 Teiler).

Des Weiteren wurden die Gewinner des Weihnachtsschießens geehrt. Bei der Meisterprämie, bei der die besten fünf Serien addiert werden, gewann Stefan Kasper in einem knappen Wettbewerb mit 489 Ringen vor Thomas Seifert mit 488 Ringen und Tobias Mund mit ebenfalls 488 Ringen. Die Punktprämie mit der Summe der fünf besten Teiler konnte Florian Kasper mit 108,7 Teilern vor Klaus Starbatty (130,8 Teiler) und Tobias Mund (151,8 Teiler) gewinnen.

Beim Wettbewerb der Weihnachtsscheibe der Erwachsenen werden abwechselnd der beste Teiler und die beste Serie zur Platzierung verwendet. Den ersten Platz belegte Klaus Starbatty mit 8,7 Teilern vor Tobias Mund mit 100 Ringen und Florian Kasper mit 16,4 Teilern.

Die Weihnachtsscheibe der Jugend mit dem Luftgewehr gewann Xenia Mund mit 12,8 Teilern vor Thomas Seifert mit 99 Ringen und Ludwig Sitzmann mit 23,1 Teilern bei insgesamt 17 Nachwuchsschützen.

Die Weihnachtsscheibe der Lichtgewehrschützen Frei-Stehend wird durch die besten fünf 10er-Serien eines jeden Nachwuchsschützen gebildet und bei Auflage durch die besten drei Serien. In der Klasse Frei-Stehend mit 10 Teilnehmern gewann Paula Sitzmann mit hervorragenden 453 Ringe vor Adrian Bajraktari (351 Ringe) und auf Platz 3 Maleen Mund (325 Ringe). Die Klasse Lichtgewehr Auflage entschied Anna Enders (194 Ringe) vor Janine Ziegler (169 Ringe) und Julio Fodor (163 Ringe).

Beim Martin-Daller-Gedächtnispokal werden die besten fünf Serien mit den besten 5 Teilern und der Anzahl der Serien verrechnet. Je geringer die erzielten Punkte sind, desto besser ist das Ergebnis. Bei den Erwachsenen erzielte Florian Kasper 2,54 Punkte und gewann vor Klaus Starbatty mit 3,75 Punkten und Christian Kistler mit 4,37 Punkten. Die Wertung bei der Jugend entschied Thomas Seifert mit 8,30 Punkten vor Xenia Mund (14,44 Punkte) und Remus Codreanu (23,97 Punkte).

Die Könige werden im neuen Jahr den Verein würdig mit ihren Königsketten vertreten, auf denen alle Gewinner verewigt werden, und erhielten Schützenscheiben, die vom Köschinger Maler Franz Bauer angefertigt wurden.

Die Könige der FSG Kösching 2019 (v.l.n.r.): Wilhelm Rothbauer (Luftpistole), Ronja Prauser (Lichtgewehr), Johannes Reischl (Jugend) und Tobias Mund (Luftgewehr)